Kinotipp: Pop! Hugh Grant – bei Mitten ins Herz

Aus dem Kino-Film „Mitten ins Herz – Ein Song für Dich“

– Cooles 80er Jahre Remake mit Hugh Grant und Drew Barrymore –

weitere Infos zum Kino-Film „Mitten ins Herz – Ein Song für Dich“ unter:
http://wwws.warnerbros.de/musicandlyrics/

Treue macht sexy – Laut Umfrage wichtig bei Erotik

Treue macht sexy – Umfrage: Mehrheit der Deutschen hält Treue bei der Erotik für besonders wichtig

Was ist sexy? Die einen halten eine atemberaubende Figur für das non plus ultra, die anderen schicke Unterwäsche oder einen  durchtrainierten Waschbrettbauch. Doch was für eine große Mehrheit der Deutschen bei der Erotik vor allem zählt, ist Treue. Das hat eine repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“ herausgefunden. Sieben von zehn Bundesbürgern (72,3 Prozent) gaben bei der Umfrage an, sich auf die Treue ihres Partners verlassen zu können, sei für sie beim Sex besonders wichtig.

Zudem ergab die Umfrage, dass für fast zwei Drittel der Frauen (64,1 Prozent) Erotik ohne Liebe nicht vorstellbar ist. Sie verbinden Beständigkeit und tiefe Gefühle eng mit ihrem Liebesleben. Dagegen spielt dies nur für jeden zweiten Mann (53,8 Prozent) eine Rolle.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins „Apotheken Umschau“ durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1945 Personen ab 16 Jahren.

Nelly Furtado: Als Teenager hatte ich Depressionen

Deutschland ist im Nelly-Furtado-Fieber. In den letzten Wochen war die quirlige Kanadierin mit portugiesischen Wurzeln auf Deutschlandtour.

Mit ihrer unglaublichen Energie auf der Bühne steckte die 1,55-große Sängerin ihr Publikum bei jedem Auftritt an. Die Privatperson Nelly Furtado hat mit der sexy, selbstbewussten Künstlerin manchmal wenig gemein: Eigentlich ist die 28-Jährige eine schüchterne, eher nachdenkliche Person.

An manchen Tagen sei sie sogar total unsicher, meint Nelly Furtado im BRAVO-Interview: „Ich bin privat generell ein sehr verschlossener Mensch. Ich ziehe mich gern zurück, lese ein gutes Buch, starre stundenlang aus dem Fenster oder koche für meine Tochter…“.

So sei sie schon als Kind gewesen: „Als Teenager hatte ich sogar Depressionen! Zu der Zeit habe ich viel geschlafen und wollte niemanden sehen“, beschreibt sie diese Phase. „Das lag daran, dass ich gar nicht wusste, wer ich war und was ich mit meinem Leben anfangen sollte.“

In ihrer „rebellischen Zeit“ ließ sie sich von ihrer Mutter nichts mehr sagen. „Ich habe andauernd die Schule geschwänzt und für die Entschuldigungen die Unterschriften meiner Eltern gefälscht.“ Mit 17 Jahren ist sie von zu Hause abgehauen, hat ein Jahr lang bei ihrer Schwester Lisa Anne in Toronto auf der Couch geschlafen, im Kundenservice bei einer Sicherheitsfirma gejobbt und nachts im Studio Songs geschrieben.  „In dieser Zeit habe ich so viel dazugelernt“, sagt sie.

Die Geburt ihrer Tochter Nevis habe ihr Leben grundlegend verändert. „Seit es sie gibt, fühle ich mich erst als richtige Frau! Ich bin selbstbewusster und cooler“.

Mehr zu Nelly Furtado gibt es in der aktuellen BRAVO-Ausgabe 12/2007 (ab Mittwoch, 14. März im Handel erhältlich).

Betrunkener schneidet sich Penis ab

Ein 40 jähriger Pole hat versucht seinen Frust im Wodka zu ertränken, nachdem ihn seine Frau verlassen hatte. Nach dem er die Wodka-Flasche ausgetrunken hatte, bekam er einen Wutanfall und schnitt sich selbst den Penis ab.

Er schaffte es dann noch trotz seiner Trunkenheit den Notruf zu wählen. Er wurde dann per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Da der Hubschrauber allerdings wegen Nebel Verspätung hatte, konnte das Glied nicht wieder angenäht werden. Nun soll der Trunkenbold einen künstlichen Penis bekommen.

Quelle: www.ananova.com