Lena Meyer-Landrut beim Grand Prix

Ex-„Grand Prix“-Sängerin Lou (46) greift Lena Meyer-Landrut (18) an, die beim „Eurovision Song Contest“ Deutschland mit „Satellite“ vertreten wird.

Exklusiv zu DAS NEUE sagte Lou: „Lena kann gar nicht singen. Das Lied wird wieder unter die letzten kommen.“

Lena hatte die Casting-Show „Unser Star für Oslo“ gewonnen. Doch Sängerin Lou kritisiert die Show und ihren Erfinder: „Stefan Raab ist nicht dafür geeignet, Grand Prix-Songs zu machen.“

Lou, die 2003 mit ihrem Lied „Let’s get happy“ Platz zwölf bei dem europäischen Schlager-Wettbewerb erreichte, ist überzeugt, dass Deutschland nach bewährtem Muster bessere Chancen hätte: „Es ist eine Schande, dass Ralph Siegel nicht mehr an den Start geht.“

Das „Eurovision Song Contest“-Finale geht am 29. Mai in der norwegischen Hauptstadt über die Bühne. Ob Lena dort viele Punkte holt oder nicht – in Deutschland hat sie bereits jetzt Erfolg: Sie belegt die Plätze eins, drei und vier der deutschen Single-Charts (weitere Titel „Bee“ und „Love me“) und führt seit einer Woche die deutschen Downloadcharts an.

Lilly Love bei Big Brother

Wie findest Du die neue Big Brother Kandidatin Lilly Love?

Lilly Love

Als nach dem freiwilligen Auszug von sexy Cora eine weitere Erotik-Darstellerin bei Big Brother eingezogen war, waren die Meinungen erst geteilt. Aber wie es jetzt aussieht, kommt Lilly Love bei den Big Brother Fans mit ihren natürlichen Art ganz gut an. Hat sie vielleicht sogar eine Chance Big Brother 10 zu gewinnen? Oder läuft da vielleicht bald was mit dem Klaus?

Wie findest Du die neue Big Brother Bewohnerin Lilly Love? Sage Deine Meinung im Forum im Lilly Love Thread »

Kate Winslet natuerlichste Star-Schoenheit

forsa-Umfrage: Kate Winslet ist für die Deutschen die natürlichste Star-Schönheit – Heidi Klum nur auf Rang 4, letzter Platz für Nicole Kidman

Viele Prominente greifen zu drastischen Maßnahmen, zum Beispiel zu Schönheitsoperationen, um ihre „Jugendlichkeit“ zu erhalten. Andere haben sich dagegen eine natürliche Ausstrahlung bewahrt – in den Augen der Deutschen am meisten die 34-Jährige britische Schauspielerin Kate Winslet („Titanic“, „Der Vorleser“). 75% der Bevölkerung insgesamt meinen, dass Kate Winslet sich ihre natürliche Ausstrahlung bewahrt hat, auf den Rängen zwei und drei folgen Salma Hayek (71%) und Jennifer Aniston (68%). Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative forsa-Umfrage, die das Magazin GALA jetzt im Vorfeld seiner GALA SPA AWARDS-Verleihung in Auftrag gegeben hat.

Eine Überraschung ist, dass Heidi Klum erst auf Platz vier landet, den sie sich mit Penelope Cruz und Cameron Diaz teilen muss (je 66%). Auf die weiteren Ränge kommen Michelle Hunziker (60%), Jennifer Lopez (51%), Angelina Jolie (47%) und als Schlusslicht Nicole Kidman (46%).

Bemerkenswert ist, dass Deutschlands Frauen und Männer das Lob „natürliche Ausstrahlung“ unterschiedlich häufig vergeben: 81% der Frauen sprechen Kate Winslet Natürlichkeit zu, aber nur 66% der Männer. Bei Salma Hayek ist das Verhältnis 76% (Frauen) zu 65% (Männer), bei Jennifer Aniston 70% zu 65%. Auf den hinteren Plätzen kehrt sich dieses Verhältnis um: So finden 49% der Männer, dass Angelina Jolie eine natürliche Ausstrahlung hat, aber nur 45% der Frauen. Bei Nicole Kidman gehen die Meinungen noch deutlicher auseinander: 54% der Männer gegenüber 39% der Frauen.

Befragt wurden im Rahmen der Untersuchung 1.002 deutschsprachige Personen ab 14 Jahren in Deutschland.

Die Verleihung des Beauty- und Wellness-Preises GALA SPA AWARDS findet am 20. März mit zahlreichen prominenten Gästen im Brenner’s Park-Hotel & Spa in Baden-Baden statt. Highlight des glamourö-sen Abends ist die Auszeichnung der Spa Personality des Jahres (frühere Preisträger: u.a. Julie Delpy, Vanessa Redgrave, Joseph Fiennes, Heidi Klum, Tatjana Patitz, Ornella Muti, Jerry Hall).

Ein Fall für zwei – ZDF-Krimireihe

„Die Frau mit dem Etwas“ bei „Ein Fall für zwei“ – Drehstart zur 278. Folge der ZDF-Krimireihe

Am 16. März 2010, begannen die Dreharbeiten zu einer weiteren Folge der ZDF-Krimireihe „Ein Fall für zwei“. Noch bis zum 2. April wird im Rhein-Main-Gebiet die Folge „Die Frau mit dem Etwas“ nach einem Buch von Jens-Frederik Otto und Heiko Zupke gedreht. Regie führt Peter Stauch. Neben Claus Theo Gärtner als Privatdetektiv Josef Matula und Paul Frielinghaus als Strafverteidiger Dr. Markus Lessing spielen unter anderen Helmut Zierl, Christian Redl, Hannes Wegener und Mavie Hörbiger.

Kurz nach der Ausstellungseröffnung über den deutschen Stummfilm-Star Lee Parry im Filmmuseum Frankfurt wird in das Museum eingebrochen und das wertvolle Collier der Diva gestohlen. Dabei wird ein junger Wachmann mit K.O.-Tropfen betäubt und liegt seitdem im Koma. Während Museumsdirektor Dr. Gerold Klarholz (Helmut Zierl) und seine Frau, die Ausstellungsleiterin Dr. Sybille Wenger (Mavie Hörbiger), schockiert über den ideellen Verlust sind, macht ihnen der Besitzer des Colliers, Juwelier und Schmuckhändler Bernhard Wartenburg (Christian Redl), Vorwürfe. Mittlerweile wird Dr. Markus Lessing vom zyprischen Botschafter in Berlin beauftragt, das Mandat für dessen Sohn zu übernehmen: Stefan Kostapoulos (Hannes Wegener), ein international bekannter Gentleman-Gangster, soll den Einbruch ins Filmmuseum verübt haben. Sein Problem ist, dass er tatsächlich in das Museum eingedrungen ist und Kommissar Schuster (Arved Birnbaum) genügend belastende Indizien gegen ihn vorliegen hat. Lessings Mandant behauptet jedoch, dass der Schmuck schon weg gewesen sei, als er ins Museum kam.

Dank Matulas Recherchen in der Hehler-Szene und im Umfeld des Museums wird der wahre Täter schnell entlarvt. Lessing und Matula müssen ungewohnte Wege beschreiten und gehen zur Enttarnung des wahren Diebes eine riskante Zusammenarbeit mit dem Gangster Kostapoulos ein. Wird ihnen der Zyprer zum Verhängnis oder führt die geplante Falle zum Ziel?

„Ein Fall für zwei“ wird produziert von der Odeon TV, Wiesbaden. Die Redaktion im ZDF hat Nadja Grünewald. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Handyspiele Damespiel Handy kostenlos

Handyspiele – Kostenloses Damespiel für Dein Handy zum download. Ziel des Spieles ist es, dem Gegner alle Zugmöglichkeiten zu nehmen, also alle gegnerischen Steine zu schlagen oder zu blockieren. Bei diesem Handygame kannst Du das bekannte strategische Brettspiel „Dame“ auf Deinem Handy spielen.

Handyspiel Damespiel für Handy
Handyspiele Damespiel fuer Handy

Das Dame-Handyspiel ist ein Java Archive (JAR-Datei) und sollte auf allen neueren javafähigen Handys laufen.

Hier kannst Du das Handyspiel kostenlos runterladen: Damespiel für Handy download »