Big Brother Claudy und ihre Launen

Seit 23 Tagen wohnt Friseurin Claudy bereits im Big Brother Haus. Nach den ersten vergnügten Tagen wendet sich das Blatt für sie nun allerdings. Die 28-Jährige fühlt sich mittlerweile sichtlich unwohl.

Claudy ist an einem emotionalen Tiefpunkt angelangt und kapselt sich von den anderen Bewohnern sichtlich ab. Sie fühlt sich komplett unverstanden und unbeliebt, spricht nicht mit den anderen und zieht ein dauerhaft mürrisches Gesicht. Das bleibt natürlich nicht umkommentiert. Claudy ist zum Gesprächsthema im ganzen Haus geworden. Die Diskutierwut der blonden Friseurin hinterlässt deutliche Spuren bei den Bewohnern. Sie können die Art von Claudy nicht nachvollziehen und empfinden sie mehr und mehr als unsympathisch. Nur Streithahn Patricia hört Claudy im Gespräch zu. Doch selbst die eigensinnige Promi-Tochter kann das Verhalten ihrer Höllenmitbewohnerin nicht verstehen und ist genervt von deren Launen. Schafft Claudy es, die Gunst der anderen noch einmal zu erlangen oder bleibt sie die derzeit unbeliebteste Bewohnerin von Deutschlands bekanntester TV-WG?