Big Brother Delia will es allen beweisen!

Die meisten Big Brother Kandidaten würden vermutlich den Kopf in den Sand stecken, wenn sie von sage und schreibe sieben von elf Big Brother Mitbewohnern nominiert werden würden. Nicht so Kämpfernatur Delia.

Zunächst saß der Schock über das Nominierungsergebnis in der Live-Show am Montag tief. Nachdenklich vergoss die Blondine einige Tränen und grübelte mehrere Stunden über sich und ihr Umfeld. Doch dann die Wendung. Was auch immer im Kopf der Bremerin vorging – plötzlich hat sie der Kampfgeist gepackt. Ihre neue Devise lautet: „Jetzt erst recht“. Mit zuversichtlicher Miene verkündet sie sogar: „Ich hoffe nur, dass jetzt nicht nur diejenigen mit mir reden, die mich nicht nominiert haben!“ Manch anderer würde sich aus Wut über das Ergebnis das Gegenteil wünschen. Doch die 22-Jährige scheint realisiert zu haben, dass zwar mehr als die Hälfte ihrer Mitbewohner gut auf sie verzichten können, sie bei den Zuschauern allerdings, wie aus dem Telefonvoting in der Show hervorging, aktuell als beliebteste Kandidaten dasteht. Und so geht Delia das Schicksal der Nominierung ganz nach dem Motto „Am Positiven orientieren“ an, in der Hoffnung am kommenden Montag als Siegerin gegen Mitnominierte Jana (31) hervorzugehen! Keine schlechte Taktik – bleibt nur: Daumen drücken für die ehrgeizige Kämpfernatur aus dem hohen Norden!