Cathy und Beni – Big Brother Beziehungsdrama

Cathys späte Erkenntnis zum Glück! Kaum ist der Morgen im Big Brother Haus erwacht schon geht das Beziehungsdrama um Cathy und Big Brother Beni weiter.

Noch am vorigen Abend hatte die Hamburgerin ihrem „blonden Engel“ gestanden, dass sie ein Problem mit seiner Unerfahrenheit hat und nicht weiß, wie es weiter gehen soll. Die Reaktion des gebeutelten 20-Jährigen: Schock und Verzweiflung. Doch siehe da: Schon am nächsten Morgen bereut die temperamentvolle Bewohnerin die geäußerten Bedenken. Es scheint, als hätte Cathy eingesehen, dass Madeleines Rat, Beni einfach an die Hand zu nehmen und ihm zu helfen an Reife dazu zu gewinnen, vielleicht der richtige gewesen wäre. Erneut vertraut sie sich der Leipzigerin an. Alles Gesagte oder Getane wird von Grund auf durchleuchtet. „Ich bereue schon, dass ich überhaupt was gesagt habe. Ich will nicht, dass es aus ist. Beni ist so goldig!“, stellt Cathy verzweifelt fest. „Du musst dich entscheiden, loslassen oder versuchen!“, lauten Madeleines finalen Worte. Gesagt, geta n – reumütig bahnt sich die 21-Jährige den Weg zu ihrem „blonden Engel“.

Kurze Zeit später legt sie ihren hübschen Kopf auf Benis Brust und signalisiert, was der Blondschopf dringend zu spüren bekommen musste: Bleib so wie du bist – du bist wundervoll! Zärtlich streichelt der 20-Jährige seiner Traumfrau durchs Haar. Eine Szene, die mehr sagt als tausend Worte! Happy End bei der ersten großen Big Brother Liebe!