Daniel gewinnt Big Brother 9

Daniel (31) aus Köln hat die neunte Staffel von Big Brother und die Siegesprämie von 250.000 Euro gewonnen.

Nach 211 Tagen Big Brother steht der strahlende Sieger fest: Daniel aus Köln gewinnt die neunte Big Brother Staffel und damit 250.000 Euro Siegesprämie. Der 31-Jährige setzte sich in einem spannenden Finale vor tausenden Fans auf dem Big Brother Gelände in Köln gegen den Zweitplatzierten Marcel (24) aus Köthen und die Drittplatzierte Geraldine (21) aus Siegen durch.

Big Brother Daniel

Der Surfer war bereits beim Start der aktuellen Staffel am 8. Dezember 2008 dabei und erfüllte sich mit dem Sieg einen Traum: „Ich bin immer davon ausgegangen, dass Beni gewinnt. Dankeschön an alle, die angerufen haben. Ihr wart super!“, sagte der Bewohner der ersten Stunde, der seinen Triumph noch gar nicht fassen konnte. Mit 55 Prozent der Stimmen (Marcel: 45 Prozent) war das Endergebnis eindeutig.

Marcel aus Köthen ist und bleibt der „ewige“ Zweitplatzierte, denn bereits in der vergangenen Staffel erreichte der Eventmanager aus Sachsen-Anhalt den zweiten Platz hinter Siegerin Isi. Somit verließ der 24-Jährige nach 168 Tagen das Big Brother Haus und fiel direkt in die Arme seiner geliebten Familie, allen voran Oma Bärbel. „Ich komme wieder bei der nächsten Staffel“, waren die ersten Worte des Kötheners.

Geraldine aus Wilnsdorf bei Siegen wurde Dritte. Die gelernte Industriekauffrau zog nach 211 Tagen als letzte Frau aus dem Haus aus und ließ sich unmittelbar nach ihrem Auszug auf der Bühne des Show-Trucks von der Menge feiern.

Beni (21) aus Bechhofen in Bayern, der seit dem Erdbebenmatch am 25. Mai 2009 als erster Finalist feststand, belegte den vierten Platz. Als ein Bewohner der ersten Stunde schaffte der Bäckerjunge den Verbleib bei Big Brother über die kompletten 211 Tage. „Überhaupt auf dem Treppchen zu stehen, ist für mich ein riesiger Erfolg“, sagte der 21-Jährige im Studio bei Miriam Pielhau.

Diana (27) aus Münster wurde Fünfte. Die attraktive Sängerin zog erst vor 78 Tagen ins Big Brother Haus ein und ist somit die Finalistin, die am kürzesten in Deutschlands beliebtester TV-WG verweilte.

Vor tausenden anwesenden Fans präsentierte das Moderatoren-Duo Miriam Pielhau und Alida Kurras die dreistündige, emotionale Live-Show aus Köln. Als Showacts heizten „The Baseballs“, einer der großen Newcomer des Jahres, dem Publikum ein. Sie rockten den Katy-Perry-Song „Hot ’n Cold“ in ihrem eigenen Stil. Außerdem trat Ex-Bewohner Piero mit Schlagersänger Roberto Blanco auf. Das Duo performte den Hit „Quando, Quando, Quando“. Patricia Blanco, die neun Wochen lang bei Big Brother lebte, sagte unmittelbar nach dem Auftritt ihres Vaters, den sie seit fünf Jahren nicht mehr gesehen hat: „Ich hoffe, ich kann meinen Vater gleich in die Arme schließen.“

Zu den Gästen im VIP-Bereich gehörten viele ehemalige Kandidaten wie die beiden Big Brother Liebespaare Sascha und Annina sowie Alex und Orhan. Auch Nadine, Knubbel, Sascha Sirtl, Cathy, Madeleine, Claudia oder Isi, die Gewinnerin der letzten Staffel, sorgten auf der Dachterrasse für gute Stimmung.