Muss Orhan Big Brother verlassen?

Orhan muss Big Brother verlassen! Am Nachmittag erreicht die Big Brother Bewohner eine Schreckensnachricht. Da die Geschlechterverteilung ungerecht ist, muss ein männlicher Bewohner noch heute das Haus verlassen. Alle Bewohner sollen sich gemeinsam für einen männlichen Bewohner entscheiden.

Fassungslos schauen sich alle an. Schnell ist klar, dass sie einfach keine Entscheidung treffen können. Daniel spricht aus, was alle denken: „Ich kämpfe doch nicht fünf Monate um dann zu sagen: Okay, ich geh dann mal!“ Bei Geraldine fließen die ersten Tränen. Die bestürzten Bewohner können keine Wahl treffen und nehmen die angedrohten Konsequenzen auf sich: Alle Bewohner verlieren ihre Big Stars, weil die Entscheidung per Los getroffen werden muss. Orhan zieht die Kugel in der das Wort „Exit“ verborgen ist. Nach der Verkündung befindet sich die TV-WG im absoluten Schockzustand. Sascha ist wütend und macht seinem Ärger Luft. Geraldine und Orhans Liebste Alex weinen bitterlich. Daniel und Marcel kämpfen mit den Tränen. Schweren Herzens verabschiedet sich Or han von seinen so lieb gewonnen Mitbewohnern und von seiner Freundin Alex: „Bleib tapfer, es sind nur höchstens zwei Monate, dann sehen wir uns wieder!“ Danach kann Sascha Sirtl nicht mehr, im Garten bricht der sonst so taffe Sunnyboy in Tränen aus. Die Stimmung im Big Brother Haus ist im Keller. Mit so einer bösen Überraschung hat keiner gerechnet.

Orhans geheimes Match: Vor dem Big Brother Haus dann der Umschwung: ein zutiefst betrübter Orhan wird vom Matchmaster in Empfang genommen. Und siehe da, Big Brother ist tatsächlich immer für eine Überraschung gut. Bei dem Auszug handelt es sich um einen Fake. Orhan zieht für 24 Stunden in den Matchraum und muss zunächst dafür sorgen, dass es keiner mitbekommt. Eine weitere Aufgabe wird folgen…Vor Freude schreit Orhan wild herum, er ist überglücklich. Der Hobby-Rapper nimmt das Match an und macht sich eine schöne Zeit alleine. Doch die Fre ude verfliegt schnell als er auf dem Bildschirm Szenen aus dem Haus sieht. Sein Herzblatt Alex sitzt traurig in der Hölle und weint. Wenn er sie doch nur trösten könnte! Denn nur er alleine kennt die Wahrheit: in ein paar Stunden ist der ganze Spuk vorbei und er wird zurückkehren zu seinen Freunden. Eines ist wohl jetzt schon klar: der Jubel wird definitiv groß sein …