RTL-Serie „Unter uns“

Die Schillerallee hat zwei neue Bewohner – doch wie kamen sie eigentlich von Dortmund nach Köln? Pünktlich zum Einstieg in die tägliche Serie wird unter RTL.de ihr Geheimnis gelüftet: In acht kurzen Webisodes à zwei Minuten wird die Vorgeschichte der beiden neuen Serien-Rollen Henning und Micki Fink gezeigt.

Dies ist jedoch nicht das einzige Feature, das den Fans der Serie geboten wird. Bereits am 23. Januar startete ein spannender Bewegtbild-Happen bei RTL.de: Tobias Lassner, Serienkennern auch als DJ Kotzbrocken bekannt, kommentiert in seinem Videoblog die Geschehnisse in der Schillerallee. Pünktlich zum Valentinstag gibt es dann noch ein inter-aktives Texttool, mit dem die User Gedichte generieren und an ihre Liebsten verschicken können.

Rainer Wemcken, Geschäftsführer Grundy UFA: „Wir möchten mit diesen online Angeboten ‚Unter uns‘ noch schmackhafter machen. Viele unserer Zuschauer verbringen viel Zeit im Netz – dort möchten wir sie mit spannenden Backstorys, Spielen und Überraschungen genauso gut unterhalten, wie auch im TV. Deshalb investieren wir in diese Entwicklung und entwickeln aktuell für alle unsere Formate verschiedene Tools, die speziell auf die jeweilige Serie zugeschnitten sind. Im Internet ergeben sich zahlreiche spannende Möglichkeiten, Geschichten zu erzählen, die so im Fernsehen nicht möglich wären.“

Matthias Büchs, Mitglied der Geschäftsleitung bei RTL interactive und Bereichsleiter Online und Mobile: „Bewegtbild im Netz ist der Wachstumsmotor für Online-Werbung. Dabei eignen sich die RTL-Formate wie ‚Unter uns‘ oder ‚GZSZ‘ auch hervorragend dazu, Geschichten im Internet zu vernetzen und weiterzuerzählen. Und das am besten auch mittels exklusiver und webgerecht aufbereiteter Bewegtbildinhalte. Zusätzlich erhalten die Fans weitere Online-Features zu ihrer Serie. Das weckt wiederum das Interesse an den kommenden Folgen im Fernsehen.“