Bettie Ballhaus verlaesst Big Brother – Video

Bettie Ballhaus hat das Big Brother Haus freiwillig verlassen

Zum zweiten Mal in dieser Big Brother Staffel wurde offen auf dem Matchfield nominiert und erneut fiel das Ergebnis mehr als deutlich aus. Bettie erhielt zehn der dreizehn Stimmen und damit auch zehn Eimer voller Schleim über den Kopf – der symbolische Teil der gestrigen Nominierung.

Der 31-Jährigen stand die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. Als sie dann sogar von Busenfreundin Annina auf die Auszugsliste gesetzt wurde, musste die sonst so taffe Powerfrau mit den Tränen kämpfen. Als Hauptgrund für Betties Nominierung nannten die Bewohner ihre negative Einstellung, mit der sie seit ihrem Einzug immer wieder angeeckt war. Kurz nach Abschluss der Nominierungsrunde zog Bettie die Konsequenz und verkündete ihren freiwilligen Auszug aus der TV-WG. Es habe nichts mit der Nominierung zu tun, erklärte das Busenwunder im Sprechzimmer. Von ihren Mitbewohnern verabschiedete sie sich kühl, in ihrer gewohnt lässigen Art: „Ich gehe jetzt, aber bleibt ruhig sitzen.“

Auf der Nominierungsliste standen jetzt nur noch Alex und Daniel. Die Aschaffenburgerin hatte eine, der Kölner hatte zwei Stimmen von ihren Mitbewohnern bekommen. Hinzu kam Geraldine. Sie wurde im Blitzvoting von den Zuschauern auf die Liste gesetzt. Sascha Sirtl hatte erneut die Zuschauer hinter sich, denn er wurde als beliebtester Bewohner geschützt.

Bettie Ballhaus gegen alle

Bettie Ballhaus hat den Big Brother WG-Blues. Es ist ihr zu dreckig, zu laut und überhaupt die Leute nerven sie nur. Seit Tagen stänkert das Fotomodel mit der Berliner Schnauze gegen alles und jeden.

Und wenn nicht gemeckert wird, dann verkriecht sich Bettie auf dem Sofa und weint. In der Nacht veranstalten ihre himmlischen Mitbewohner eine wilde Kissenschlacht. Doch statt mitzumachen schnappt sich Bettie ihr Bettzeug und stapft genervt aus dem Zimmer. Den Rest der Nacht verbringt die Wahl-Essenerin schmollend auf dem Sofa. Auch am nächsten Morgen würdigt sie ihre Teamkollegen keines Blickes. Es ist klar, dass dieses Verhalten für Unmut sorgt. Sogar die sonst so verständnisvolle Geraldine ist genervt. Sie verstünde überhaupt nicht, wo das Problem sei. Bis Mittag hält Bettie mit ihrer Zickenattacke durch, dann platzt es vor versammelter Mannschaft aus ihr heraus. Die mangelnde Rücksicht der anderen mache sie fertig. Selbst Neuzugang Piero ist vor einem Wutausbruch der 31-Jährigen nicht sicher. Der Schweizer möchte sie besänftigen und gibt ihr den Rat, doch einfach mal ihre liebe Seite zu zeigen. Sie würde es sich doch selbst schwer machen, wenn sie eine Mauer um sich aufbaue. Keine Chance: Trotz der tröstenden Worte reagiert Bettie genervt und fährt den Neuankömmling an, er solle sie in Ruhe lassen. Der ist entsetzt und will sich jetzt an Sascha Sirtls Rat halten, einfach nicht auf Bettie einzugehen. Und auch die anderen Mitbewohner können die ganze Aufregung und den Zickenterror nicht verstehen.

Bettie Ballhaus zeigt ihre sensible Seite

Mit flotten Sprüchen ist Bettie Ballhaus am vergangenen Montag selbstbewusst in das Big Brother Haus eingezogen. Eigentlich wollte sie die Bude mal so richtig aufmischen und frischen Wind in die TV-WG bringen.

Bettie Ballhaus

Doch nun sitzt die Wahl-Essenerin wie ein Häufchen Elend auf dem Sofa. Die Hygiene im Haus macht sie fertig. Besonders die vollen Aschenbecher im Badezimmer sorgen für Unmut. Doch noch etwas besorgt die 31-Jährige. Unter Tränen gesteht sie Jana, wie sensibel und verletzlich sie eigentlich sei. Sie hätte nicht gedacht, dass die Situation im Haus ihr Gefühlsleben so sehr beeinflusse. Jana spricht ihr Mut zu und gesteht, selbst auch schon einmal so einen Durchhänger gehabt zu haben. Daniel und Sascha hingegen sitzen zur fast gleichen Zeit in der Sauna und reden ebenfalls über Betties Gefühlsschwankungen. Bei ihnen wird jedoch nicht so einfühlsam darüber diskutiert. Im Gegenteil, die beiden sind sich einig: Betties Gejammer nervt!

Bettie Ballhaus zieht bei Big Brother ein

Bettie Ballhaus Big Brother Neuzugang mit heißen Kurven in 70 E!

Am Montag wird Moderatorin und Fotomodel Bettie Ballhaus ins Big Brother Haus einziehen.

Die 31-Jährige ist schon gespannt auf ihre neuen Big Brother Mitbewohner. Eines ist der gelernten Altenpflegerin schon jetzt klar:

„Man sagt ich wäre eine typische junge Frau aus der Ex-DDR, Nacktheit und Sex gegenüber aufgeschlossen. Diese Äußerungen kommen wohl daher, dass Sex in der DDR früher ein großes Tabuthema war.“ Es wird spannend, wie die rothaarige Powerfrau mit dem losen Mundwerk bei ihren Mitbewohnern ankommt.