Big Brother Krimi – Tod im Container

Hier ein Buchtipp nicht nur für Big Brother Fans: Der Krimi „Tod im Container“ nimmt die Big Brother „Welt“ auf die Schippe. Ein durchaus lesenswertes Buch rund um das Reality Format

Kurzauszug vom Buch: In seinem Krimi-Debüt Tod im Container wirft Gero Pfeiffer einen Blick hinter die Kulissen des Medienbetriebs. Der Schauplatz erinnert an ein seit Jahren bekanntes und beliebtes Sendeformat eines holländischen Medienmoguls, das in Deutschland derzeit sein 10-jähriges Bestehen feiert: Es ist der Container der neuesten MyWorld-Staffel, in der sich die zwölf Kandidaten unter ständiger Beobachtung von Kameras befinden und um ihren Verbleib im Haus kämpfen. Eigentlich ein Ort, an dem ein Verbrechen nicht unentdeckt begangen werden kann …

Weitere Infos zum Buch im Forum: Big Brother Krimi – Tod im Container »

Lilly Love bei Big Brother

Wie findest Du die neue Big Brother Kandidatin Lilly Love?

Lilly Love

Als nach dem freiwilligen Auszug von sexy Cora eine weitere Erotik-Darstellerin bei Big Brother eingezogen war, waren die Meinungen erst geteilt. Aber wie es jetzt aussieht, kommt Lilly Love bei den Big Brother Fans mit ihren natürlichen Art ganz gut an. Hat sie vielleicht sogar eine Chance Big Brother 10 zu gewinnen? Oder läuft da vielleicht bald was mit dem Klaus?

Wie findest Du die neue Big Brother Bewohnerin Lilly Love? Sage Deine Meinung im Forum im Lilly Love Thread »

Harald muss Big Brother verlassen – Carlos ist sauer

Harald und Carlos sind getrennt: Die Big Brother Zuschauer haben bestimmt, dass Harald das Haus verlassen muss. Es folgte ein tränenreicher Abschied mit vielen Emotionen und Carlos sorgte sogar noch für einen kleinen Eklat.

Harald muss Big Brother verlassen

Nachdem Harald in der Livesendung das Big Brother Haus verlassen musste, verlor Carlos die Nerven. Er beschimpfe die Zuschauer, die Mitbewohner und Big Brother. Seiner Meinung nach wurde sein Ehemann Harald im Fernsehen nicht richtig dargestellt, sodass die Zuschauer von ihm einen falschen Eindruck bekommen hätten. Stimmt das etwa?

Viele Big Brother Fans sind der Ansicht, dass eher die Iris den Container hätte verlassen sollen. Was meinst Du – hat Harald das Haus zu Recht verlassen, oder hätte er noch im Haus bleiben sollen und ein anderer Kandidat hätte gehen sollen?

Sage Deine Meinung zu Big Brother Harald im Forum »

Big Brother entfacht Diskussion ueber HIV

„Big Brother 10 entfacht Diskussion über HIV und AIDS – Big Brother Kandidat Horst zieht aus

„Big Brother“ zeigt echte Menschen mit echten Geschichten und stellt seine Kandidaten vor große Herausforderungen. Zu der aktuellen „Big Brother“-Staffel, die am Montag startete, zählen auch zwei HIV-infizierte Kandidaten.

Die Zuschauer und auch die Medien nahmen dieses Thema verantwortungsvoll auf. Sowohl die Boulevardpresse als auch die renommierte Tagespresse berichtete über den Einzug des HIV-infizierten Paares ohne Vorurteile.

Holger Andersen, Programmdirektor RTL II: „HIV und die daraus folgende AIDS-Erkrankung sind ein gesellschaftlich relevantes Thema. Obwohl viele Informationen über die Krankheit bekannt sind, ist sie nach wie vor ein Tabuthema. Nicht nur mit den Einzug der beiden Kandidaten sondern auch begleitend auf unserer Homepage greifen wir dieses Thema auf.“

Schon am ersten Tag verlässt allerdings der erste Kandidat das „Big Brother“-Haus. Was war geschehen? Das HIV-infizierte Pärchen konfrontierte seine Mitbewohner bereits nach wenigen Stunden mit seiner Erkrankung. Diese Nachricht veranlasste einen der Kandidaten zum Auszug. Der 41-jährige Horst begründet seine Entscheidung damit, dass er sich nicht mit ernsthaften Themen befassen wolle und die Schwere der Erkrankung der beiden für ihn nicht hierher passe. Es habe nichts mit ihnen persönlich zu tun, er könne aber gewisse Themen nicht ignorieren.

Jörg Litwinschuh, Pressesprecher der Deutschen AIDS-Hilfe, bedauert den Auszug des Kandidaten: „HIV-Positive werden in unserer Gesellschaft immer noch stigmatisiert und diskriminiert. Wir begrüßen die Teilnahme von Carlos und seinem Lebenspartner Harald bei ‚Big Brother‘. Beide zeigen eindrucksvoll, dass man mit HIV selbstbestimmt leben kann und alle sozialen Alltagskontakte möglich sind. Dadurch helfen die beiden Männer, Vorurteile und unbegründete Ängste gegenüber HIV-Positiven abzubauen. Zugleich setzen sie ein Signal, dass es sich lohnt, sich und andere vor einer HIV-Infektion zu schützen, denn eine HIV-Infektion ist auch in Zukunft eine schwere, nicht heilbare chronische Krankheit.“

Big Brother 10 Start

„Big Brother – Der Start“ – der Einzug der Kandidaten live

Fast genau zehn Jahre nachdem die Mutter aller Reality-Formate ganz Deutschland zum ersten Mal faszinierte, ziehen am 11. Januar live in „Big Brother – Der Start“ ab 21:15 Uhr die neuen Kandidaten ein. Aleksandra Bechtel moderiert die große Startshow und die wöchentlichen Live-Shows („Big Brother – Die Entscheidung“, immer montags, 21:15 Uhr). Von Dienstag bis Sonntag zeigt RTL II ab 19:00 Uhr die Tageszusammenfassung mit den aktuellen Geschehnissen aus der TV-WG. Montags um 19:00 Uhr präsentiert Alida Kurras „Big Brother Spezial“. Nach 148 Tagen endet am 7. Juni 2010 die 10. „Big Brother“-Staffel mit einem spektakulären Finale. Der Gewinner erhält 250.000 Euro Siegesprämie.

Auch in der zehnten Staffel bleibt das „Big Brother“-Grundprinzip bestehen. Im gesamten Wohn- und Lebensraum der Bewohner sind Kameras installiert. Sie erfassen jeden Winkel, auch nachts. Nichts bleibt von den Kameras und Mikrophonen unbemerkt.

Die Kandidaten haben sich vor ihrem Einzug noch nie gesehen. Sie wissen nicht, mit wem sie die kommenden Wochen und Monate unter einem Dach leben werden.

Nach ihrem Einzug ist jeder Kontakt zur Außenwelt unmöglich. Telefon, Handy, Zeitungen, Fernseher, MP3-Player, Internet – Fehlanzeige.

In regelmäßigen Abständen müssen die Kandidaten zur Nominierung antreten. Jeder hat die Aufgabe, die Mitbewohner zu benennen, die er nicht mehr dabei haben möchte. Nach der Nominierung entscheiden die Zuschauer per Telefon- und SMS-Voting, wer das Haus verlassen muss. Nach 148 Tagen ist es dann soweit: Beim großen Finale am 7. Juni wird sich zeigen, wer als Letzter das „Big Brother“-Haus verlässt und damit von den Zuschauern zum Sieger der spektakulären Jubiläumsstaffel gekürt wird.

Es gibt erste Infos (inoffiziell) zu den neuen Big Brother 10 Bewohnern.

Als mögliche neue Big Brother Bewohner werden genannt: Carlos, Iris, Michaela, Uwe, Dirk, Harald und eine Eva. Diese Infos sind aber noch nicht offiziell.

Sage Deine Meinung zu Big Brother 10 im Forum – alles rund um die neue Big Brother Staffel gibt es hier.

Weitere Infos zu den Big Brother Kandidaten im Forum »

Big Brother Best of mit Aleks Bechtel

Big Brother 10 kommt – „Deutschland, Dein Big Brother! 10 Jahre Fernsehgeschichte“ – Aleksandra Bechtel präsentiert die Highlights aus neun Staffeln „Big Brother“ – Sendetermin: Montag, 4. Januar 2010, 20:15 Uhr bei RTL II

Da werden Erinnerungen wach: Genau eine Woche vor dem Start der zehnten „Big Brother“-Staffel blickt Moderatorin Aleksandra Bechtel gemeinsam mit ehemaligen Bewohnern aus allen Staffeln zurück auf zehn Jahre „Big Brother“ bei RTL II. „Deutschland, Dein Big Brother! 10 Jahre Fernsehgeschichte“ zeigt unvergessliche Momente, emotionale Highlights und die unglaublichsten Szenen des Reality-Kults – der Countdown zur Jubiläumsstaffel läuft!

Vor knapp zehn Jahren, am 1. März 2000, begann das größte TV-Experiment aller Zeiten bei RTL II: „Big Brother“. Mit dem Einzug der ersten zehn mutigen Kandidaten in das „Big Brother“-Haus in Köln-Hürth, nahm eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte ihren Lauf. Bis heute haben die Ereignisse in und um das kameraüberwachte Haus Millionen Fans begeistert. „Wenn ich an die erste Staffel denke, fallen mir spontan die vollbusige und laute Dachdeckerin Sabrina und natürlich Zlatko und Jürgen ein. Was dem Zuschauer bei ‚Big Brother‘ geboten wurde, war damals absolut neu und hat bis heute nichts von seinem hohen Unterhaltungswert verloren“, sagt Aleksandra Bechtel über die Ereignisse in der TV-WG im Frühjahr 2000.

Auch die Ex-Bewohner blicken auf die aufregendste Zeit ihres Lebens zurück. Einige hatten die Gelegenheit, mit dem heutigen Vize-Kanzler Guido Westerwelle zu diskutieren oder neben TV-Ikone Verona Pooth zu sitzen! Auch Nominator Christian, bekannt für seine derben Sprüche, meldet sich gewohnt ruppig zu Wort. Und: Was sagt Sabrina über ihre Flirts mit Jürgen? Wie denken Giuseppe und Norman, die Herzensbrecher aus dem „Big Brother“-Dorf, heute über ihre damaligen TV-Beziehungen? Und wie sehr nagt es an Marcel, dass er in den Staffeln acht und neun nur Zweiter wurde? Außerdem erinnert sich „Big Brother“-Millionär Sascha an ein spektakuläres Jahr im „Big Brother“-Haus. „Big Brother“ bei RTL II ist und bleibt Fun und Entertainment pur.

Doch nicht nur in Deutschland hat „Big Brother“ Fernsehgeschichte geschrieben. Auch international gehört das Reality-Format zu den beliebtesten Sendungen. Was sind die größten Aufreger, die skurrilsten Szenen und die emotionalsten Highlights aus Großbritannien, USA oder den Niederlanden?

Antworten auf all diese Fragen gibt es in „Deutschland, Dein Big Brother! 10 Jahre Fernsehgeschichte“, am Montag, 4. Januar 2010, 20:15 Uhr bei RTL II.

„Big Brother“ startet am 11. Januar 2010. 148 aufregende Tage warten auf die Kandidaten und die Zuschauer, bevor die Jubiläumsstaffel am 7. Juni 2010 mit einem spektakulären Finale endet.

Big Brother 9 Finale

Wer gewinnt das große Big Brother 9 Finale? Und: Rückblick auf 211 Tage Big Brother 9. Das große Big Brother 9 Finale: am 06. Juli 2009, 20:15 Uhr, RTL II

Wer wird der glückliche Sieger von Big Brother 9? Seit vergangenem Montag stehen die fünf Finalisten der neunten Big Brother Staffel fest. Beni, Daniel und Geraldine sind bereits seit Staffelbeginn am 8. Dezember 2008 dabei. Marcel, der Zweitplatzierte von Big Brother 8, und Diana zogen später ins Haus ein. Der Traum vom Einzug in das Big Brother Finale ging für die fünf Bewohner in Erfüllung. Das Finalvoting der Zuschauer ist seit einer Woche eröffnet. Die Spannung erreicht in der Live-Show „Big Brother – Das Finale“ am Montag, den 6. Juli 2009 ab 20:15 Uhr bei RTL II ihren absoluten Höhepunkt. Wer wird nach 211 Tagen als Gewinner der 250.000 Euro das Haus als letzter verlassen?

Showact Roberto Blanco im Duett mit Ex-Bewohner Piero
Sowohl auf die 5.000 Zuschauer auf dem Big Brother Gelände, als auch auf die Zuschauer zu Hause wartet ein spannendes Rahmenprogramm bei der Final-Show. Die Moderatorinnen Miriam Pielhau und Alida Kurras präsentieren „The Baseballs“, einer der großen Newcomer des Jahres. Sie rocken den Katy Perry Hit „Hot ’n Cold“ in ihrem eigenen Stil. Ex-Bewohner Piero sorgt im Duett mit Roberto Blanco und dem Song „Sag mir Quando“ ebenfalls für beste Stimmung unter den Fans.

Hoher Besuch in der VIP-Lounge
In der VIP-Lounge sind während des Finales zahlreiche Stars zu Gast. Die Ex-Bewohner der aktuellen Staffel stehen Moderatorin Alida Rede und Antwort. Isi, die strahlende Siegerin der letzten Staffel, wird über ihre damaligen Eindrücke berichten. Die übrigen Big Brother Stars wie der Nominator, der Drill-Instructor und der Matchmaster geben ihre Einschätzung über den Ausgang des spannenden Finales. Und auch weitere prominente Gäste der vergangenen Staffeln werden erwartet.

Highlights, Daten und Fakten aus Big Brother 9 (8.12.2008 – 6.7.2009)
Nach dem Start am 8. Dezember 2008 lebten die Bewohner unter dem Motto „Himmel & Hölle“ in zwei Bereichen die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während die einen den Luxus des Himmels genossen, lebten die anderen mit Entbehrungen in der Hölle.

Der Himmel durfte Weihnachten feiern, die Hölle ging leer aus. Doch es wurde noch härter. Nach nur 35 Tagen bekam Big Brother 9 den Zusatz „Reloaded“ und alles wurde anders: Der Himmel erhielt ein neues, noch luxuriöseres Interieur. In der Hölle wurde es hingegen noch dramatischer- die Bewohner lebten ab diesem Moment komplett unter freiem Himmel.

Anlässlich der 1500. Folge „Big Brother“ wurde die Live-Show am 22. Juni 2009 nicht nur aus dem Big Brother Haus in Köln-Ossendorf, sondern auch aus dem Phantasialand in Brühl gesendet.

Auch bei den Bewohnern hat sich einiges getan. Geraldine, Beni und Daniel sind seit der ersten Stunde dabei. Bewohner der letzten Staffeln erhielten eine zweite Chance und zogen erneut ein. Roberto Blancos Tochter Patricia zog ebenfalls als normale Kandidatin ein und wollte beweisen, dass sie mehr ist als nur die Tochter eines berühmten Vaters.

Nicht nur der große Bruder sorgte für Nervenkitzel in der TV-WG. Zu Orhans Geburtstag heizte eine Stripperin den Männern so richtig ein, der gefürchtete Drill-Instructor sorgte regelmäßig für schlaflose Nächte und berühmte Besucher überraschten die Bewohner: Ross Antony kam als Osterhase. Lorielle London lud zum Big Brother Songcontest ein. Gülcan Kamps alberte mit den Bewohnern herum. Erika Berger gab Liebestipps. Ralf Richter erzählte über „Kalle Grabowski“ in „Bang Boom Bang“. Lucy von den „No Angels“ tanzte mit den männlichen Bewohnern. Naddel Abd El Farrag kam ins Haus und verbot Bewohnerin Nadine sich ebenfalls Naddel zu nennen. Mickie Krause siegte beim Ballermann-Dreikampf. Einer der Höhepunkte war der Einbruch von Comedian Mario Barth in das Big Brother Haus. Damit sorgte er für Begeisterung bei den Bewohnern und Zuschauern.

Doch letztendlich waren es die Bewohner, die für Spannung bei Big Brother sorgten. Ganz getreu dem Motto „Himmel & Hölle“ lagen Freud und Leid so nah beieinander und gab es so viele Emotionen: Beni und Cathy verliebten sich und wurden von den Zuschauern viel zu früh getrennt. Sascha und Annina neckten sich und wurden letztlich doch ein Paar. Die heißen Liebesnächte mit der Erotikdarstellerin blieben nicht nur Sascha bestens in Erinnerung. Orhan und Alex waren erst zusammen, dann wieder nicht. Schließlich bereute Orhan die Trennung und bat um Vergebung. Marcel und Geraldine betonten stets nur gute Freunde zu sein, doch unter der Bettedecke passierte weit mehr, als es unter guten Freunden üblich ist.

Aus einer guten Freundschaft wurde bei Patricia und Diana hingegen blanker Hass. Erst unzertrennlich gingen sie sich später aus dem Weg und außer Zickereien gab es gar keine Gespräche mehr.

Doch wenn es hart auf hart kam, hielten letztendlich alle Bewohner zusammen. Bei unzähligen Matches (z.B. Kartfahren auf der Kartrennbahn, der Ballermann-Dreikampf oder das Erdbebenmatch) kämpften sie um wertvolle Big Stars und andere Belohnungen. Bei Regelverstößen ermahnte Big Brother die Bewohner, die daraufhin unangenehme Aufgaben zugeteilt bekamen (z.B. unfreiwillige Hölleneinzüge oder der gefürchteten Terror-Tresor).

211 Tage
250.000 Euro
60 Kameras – kein toter Winkel und keine versteckte Ecke. Die Kandidaten werden rund um die Uhr von 60 Kameras begeleitet.
50 Mikrofone – Flüstern bringt nichts! Jeder Kandidat trägt sein eigenes Mikrofon.
80 Monitore – Die Regie ist das Herzstück von Big Brother. Hier laufen alle Signale zusammen. Auf 80 Monitoren wird 24 Stunden lang das Geschehen im Haus verfolgt.
250 Mitarbeiter – für das Projekt Big Brother sind 250 Mitarbeiter im Schichtdienst tätig.
1.399,4 Quadratmeter – Den Kandidaten stehen 1.399,4 m² Lebensraum zur Verfügung, inklusive Garten, Hof und Matchfield.

Big Brother bedeutet täglich 52 Stunden Programm. Neben den Tageszusammenfassungen bei RTL II um 19:00 Uhr und der Wiederholung um 11:00 Uhr, wiederholt VIVA ebenfalls zwei Mal am Tag (14.00 und 18:00 Uhr) das Beste aus der TV-WG. Darüber hinaus sendet Premiere täglich 24 Stunden live aus dem Big Brother Haus. Im Internet gibt es unter bigbrother.de ebenfalls einen 24-Stunden Live-Stream.

Aufgaben:
98 Matches
2 Challenges
12 Team Projects

Verbrauch:
207,5 Kilo Kartoffeln
655 Bananen
92 Gurken
453 Rollen Toilettenpapier
74 Feuerzeuge
8.512 Zündhölzer
3.888 Liter Softdrinks
1.430 Eier

Big Brother – Die Entscheidung 29.06.2009

„Big Brother – Die Entscheidung“: Welche beiden Bewohner müssen Big Brother sieben Tage vor dem Finale verlassen? Und: Ralf Richter eröffnet die Promiwoche (29. Juni 2009, 21:15 Uhr, RTL II)

Welcher Bewohner muss Big Brother verlassen? Marcel, Daniel und Sascha sind seit einer Woche für den Auszug am kommenden Montag nominiert. Wie immer entscheiden die Zuschauer, wer in der Live-Show „Big Brother – Die Entscheidung“ um 21:15 Uhr bei RTL II die Koffer packen muss und eine Woche vor dem großen Finale das Haus verlassen muss.

Unangenehme Aktionen
Noch vor dem traurigen Auszug kann es richtig peinlich werden. Die sieben aktuellen Bewohner müssen Lose ziehen, die teilweise mit einer peinlichen Aufgabe verbunden sind. Zwei Bewohner haben das Glück und bleiben von unangenehmen Auftritten verschont. Werden die anderen ihre Aufgabe mit Humor sehen und sich den Zuschauern noch einmal von ihrer besten Seite zeigen?

Spontane Hiobsbotschaft
Unmittelbar nach dem ersten schmerzlichen Auszug erreicht die Bewohner die nächste Hiobsbotschaft. Ein weiterer Kandidat muss überraschend noch am selben Abend Big Brother verlassen. Doch es wird noch härter: Die Bewohner müssen den Unglücklichen selbst bestimmen. In Anwesenheit aller Mitbewohner muss jeder seine Stimme offen abgeben und dadurch einem Kandidaten nur sieben Tage vor dem großen Finale jegliche Chance auf die 250.000 Euro Siegesprämie nehmen.

„Kalle Grabowski“ eröffnet die Promiwoche
Schauspieler Ralf Richter macht den Auftakt bei der Promiwoche bei Big Brother. Als Kultfigur „Kalle Grabowski“ aus dem Film „Bang Boom Bang“ wird er nach den beiden Exits versuchen, die Stimmung wieder anzuheizen. In den kommenden fünf Tagen wird jeweils ein Promi Fun ins Big Brother Haus bringen. Am Dienstag, den 30. Juni, unterstützt „No Angels“-Sängerin Lucy die männlichen Bewohner bei ihrem Team-Project. Sängerin, Schauspielerin und Autorin Katy Karrenbauer bringt am Mittwoch, den 1. Juli, Farbe ins Haus. Ballermann-Entertainer Mickie Krause kommt am Donnerstag, den 2. Juli, zu Besuch. Loona, die niederländische Chartstürmerin, gibt zum Abschluss der Promiwoche Unterricht im sexy Bauchtanz.

Big Brother – Nervenkitzel im Freizeitpark

Im großen Jubiläumsspezial anlässlich der 1500. Big Brother Sendung erwartete die Bewohner eine besondere Überraschung. Alex, Diana, Geraldine, Daniel, Marcel und Sascha durften erst malig seit ihrem Einzug das Haus gemeinsam verlassen. Es ging in den Freizeitpark Phantasialand in Brühl, der exklusiv seine Pforten öffnete und damit zum Matchfield wurde.

In drei spannenden Runden traten die Bewohner gegeneinander an. Das erste Duell bestritten Diana gegen Marcel. Nach einer wilden Fahrt auf dem „Talocan“ waren sie vollkommen durchgeschüttelt, mussten sich jedoch den Gedächtnisfragen von Alida und dem Matchmaster stellen. Diese Runde konnte Marcel für sich entscheiden und er holte den ersten Punkt für sein Team Himmel. Danach stellten sich Alex und Daniel einer aufregenden Achterbahnfahrt in der „Black Mamba“ und merkten sich dabei Symbole, die am Wegesrand versteckt waren. Beide nannten alle Bilder und bekamen dafür je zwei Punkte. Im letzten und alles entscheidenden Match ging es für Geraldine und Sascha in das „Mystery Castle“. Während sie immer wieder in 65 Meter Höhe geschossen wurden und langsam herunter sanken mussten sie die Zeit einschätzen, die s ie auf der Attraktion verbrachten. Geraldine holte hierbei drei Punkte. Damit gingen die Bewohnerinnen aus Team Hölle mit 5:3 Punkten als Gewinnerinnen des spektakulären Matchabenteuers hervor. Daniel, Alex und Sascha müssen nach der Niederlage nicht nur in die Hölle ziehen, sondern sie landeten auf der Nominierungsliste und müssen um ihren Verbleib in der TV-WG bangen. In der nächsten Woche, eine Woche vor dem großen Finale am 6. Juli 2009, wird einer von ihnen das Big Brother Haus für immer verlassen.

Beni allein zu Haus
Während sich seine Mitbewohner im Freizeitpark spannenden Herausforderungen stellten, blieb Beni alleine zurück. Das Geburtstagskind hatte bereits beim Erdbebenmatch sein Finalticket gelöst. Doch der Bayer blieb nicht lange allein. Ex-Bewohnerin Cathy zog in das Big Brother Haus und besuchte ihren Liebsten. Bei einem romantischen Candle-Light-Dinner machten es sich die beiden Turteltauben gemütlich. Noch wä hrend des Dates löste Miriam das Voting der Zuschauer auf. Sie konnten eine Woche lang entscheiden, ob Beni nach 6 ½ Monaten einen Friseurbesuch erhalten soll oder nicht. Seit seinem Einzug hat der Bäckersjunge keinen Friseur mehr gesehen. Die Zuschauer stimmten mit 87,8 Prozent für den Einsatz der Schere.

Annina und Sascha Sirtl erneut im Haus
Neben Cathy zogen auch Ex-Bewohner Sascha Sirtl und Annina ein. Nachdem die sechs Bewohner von ihrem Match zurückkehrten war die Freude groß. Sascha Sirtl kündigte an, dass es in der kommenden Woche keinen Streit, sondern eine Menge Spaß im Haus geben soll. Annina schloss ihren Liebsten Sascha in die Arme. Der zweifelt jedoch erneut an ihrer Beziehung.

Big Brother Ex-Bewohner sagen Lebwohl

Abschied mit bitterem Beigeschmack: Fünf Tage lang waren die vier Big Brother Ex-Bewohnerinnen Patricia, Delia, Claudia und Madeleine zu Gast in der Big Brother TV-WG.

Bei Daniel war der Jubel groß: „Madeleines Besuch ist wie Weihnachten und Geburtstag auf einmal.“ Bei manch anderen hält sich die Freude in Grenzen. Besonders Diana ist genervt. Sie gerät ständig mit ihrer ehemaligen besten Freundin Patricia aneinander. Bei Madeleine gesteht sie: „Die hat zwei Gesichter. Schade, das andere mag ich lieber.“ Jeder Besuch hat einmal ein Ende. So heißt es auch für die Ex-Bewohnerinnen Abschied nehmen. Doch zuvor müssen sie noch eine wichtige Entscheidung treffen. Sie bestimmen, welche drei Bewohner bis Montag in der Hölle leben werden. Patricia schlägt sofort Diana vor, Madeleine will alle drei Mädels in die Hölle schicken. Schnell ist man sich einig und Madeleines Vorschlag wird angenommen. Die Jungs in den Himmel, die Mädels in die Hölle. Nach dem Abschied der Ex-Bewohnerinnen beginnt im Hades die große Lästerrunde. Im Mittelpunkt steht ga nz klar Patricia. „Die hat sich unmöglich benommen“, schimpfen die Mädels. Eines ist klar, man ist froh, dass nach den aufregenden Tagen endlich wieder Ruhe eingekehrt ist. Wenn sie sich da mal nicht zu früh gefreut haben.

Marcels sexy Opfer: Am Abend vor dem Auszug der Ex-Bewohnerinnen kommt der große Wunsch auf, eine gemeinsame Nacht in offenen Bereichen zu verbringen. Es gibt wilde Überlegungen, welche Opfer man Big Brother dafür anbieten könnte. Patricia und Madeleine präsentieren eine Partie Schlammcatchen. Marcel verspricht, gemeinsam mit Sascha für 24-Stunden in einem Borat-Anzug herumzulaufen. Schnell merken die beiden Spaßvögel, dass sie den Mund etwas zu voll genommen haben und die neongrünen Anzüge knapper sind als angenommen. Aber Marcel und Sascha halten sich dran – versprochen ist versprochen. Bekleidet mit dem sehr knappen Stückchen Stoff stolzieren sie durch die WG: „Sitzt, passt, wac kelt zwar nicht, aber trotzdem: raus an die Luft!“ Und schon biegen sich die Höllendamen vor Lachen. „Man muss aber auch immer da hin gucken“, kichert Geraldine.

Nicht verpassen: Heute anlässlich der 1500. Sendung die große Live-Show aus dem Phantasialand in Köln!