Isi gewinnt Big Brother 8

„Big Brother 8 – Das Finale“: Isi gewinnt die 250.000 Euro!

Isi gewinnt Big Brother 8

Nach 183 Tagen steht die Siegerin der achten Staffel Big Brother fest: Isi ist nach Alida (zweite Staffel) und Karina (dritte Staffel) erst die dritte Frau, die es geschafft hat, den Sieg zu erringen! Die quirlige Blondine ist seit heute Abend die überglückliche Gewinnerin von einer Viertelmillion! Isi wurde von den Zuschauern verdient zur Big Brother-Championesse gekürt. Die 26-Jährige war von Beginn an dabei und stellte sich tapfer jeder auch noch so schwierigen Herausforderung. Unter Tränen bedankte sich die Gogo-Tänzerin bei den vielen tausenden Fans, die sie frenetisch bejubelten: „Ich will mich bei euch bedanken, dass ihr mich so super unterstützt habt! Ich danke euch!“

Mit 54,6 Prozent der Zuschauerstimmen konnte die Mülheimerin sich in einem packenden Finale am Ende knapp gegen den Zweitplatzierten Marcel durchsetzen. Der Köthener musste kurz zuvor mit immerhin 45,4 Prozent der Stimmen das Haus verlassen. Doch der Jubel und die große Zustimmung der Fans ließen erst gar keine große Enttäuschung aufkommen. So bedankte der 23-Jährige sich bei den treuen Fans: „Ihr seid so toll, das werde ich nie vergessen! Ich liebe euch alle!“

Zuvor musste Kevin als Drittplatzierter vor Tanja und Mandy ausziehen. Der 26-Jährige aus St. Augustin stand völlig fassungslos auf der großen Bühne und fand warme Worte für die zahlreichen jubelnden Fans: „Nur ihr macht Big Brother erst lebenswert, ihr alle! Ihr seid Big Brother!“.

Damit ist ein Abend voller spannender Momente, großer Emotionen und einer überglücklichen Siegerin zu Ende gegangen. Herzlichen Glückwunsch, Isi!

Big Brother 8 – Das Finale

Big Brother 8 – Das große Finale! Am Montag, den 7. Juli 2008, von 21:15 bis 0:10 Uhr live bei RTL II

Wer soll Big Brother 8 gewinnen? Kevin, Tanja, Isi, Marcel oder Mandy?

183 Tage Big Brother sind vorbei. In der achten Staffel lebten die Kandidaten erstmals in der deutschen Big Brother Geschichte auf zwei Etagen. Das Haus war in zwei Bereiche aufgeteilt, ein Team konnte im „Reichen Bereich“ im Luxus schwelgen, während das andere Team im „Armen Bereich“ unter einfachsten Verhältnissen leben musste. Regelmäßige Team- und Bereichswechsel ließen niemals Langeweile aufkommen! Wie auch schon in der Vergangenheit wurde das Geschehen durch ein Auf und Ab der Emotionen geprägt. Von leidenschaftlichen Streits, zärtlichen Versöhnungen, freundschaftlichen Verbündungen und komischen Momenten war alles dabei. Am Montag, den 7. Juli 2008, steigt ab 21:15 Uhr die große Finalshow. Für wen endet Big Brother in einem Freudentaumel? Wer verlässt als glücklicher Gewinner das Haus?

Am 7. Juli ist es soweit: Das große Big Brother-Finale (RTL II, live ab 21:15 Uhr) steigt! Wer wird am Ende mit der stolzen Gewinnsumme in Höhe von 250.000 Euro das Haus als Sieger verlassen? Der fröhliche Rheinländer Kevin aus St. Augustin, die zierliche Blondine Mandy aus Wedderstedt, die Powerfrau Isi aus Mülheim a.d.R., die Sportskanone Tanja aus Tönisvorst oder der WG-Spaßvogel Marcel aus Köthen? Fest steht: Die Bewohner und ihre Geschichten haben die Zuschauer wie immer mitgerissen!

25 Bewohner, ein Haus, 60 Kameras, 50 Mikrofone und kein Kontakt zur Außenwelt. Beim Finale warten tausende Fans am Haus um ihre Favoriten anzufeuern. Familie und Freunde können ihre Lieben endlich wieder in die Arme schließen. Das sind Emotionen pur!

Big Brother 8 – Das große Finale!
Am Montag, den 7. Juli 2008, von 21:15 bis 0:10 Uhr live bei RTL II
Moderation: Charlotte Karlinder, Miriam Pielhau und Jürgen Milski

Big Brother TV-WG – ein heilloses Durcheinander

Seit zwei Tagen herrscht in der TV-WG ein heilloses Durcheinander. Der Grund: Alex, Caro, Bianca, Melly, Steffi und Serafino sind für ein paar Tage zu Besuch im Big Brother Haus und haben ordentlich Ärger im Gepäck. Da müssen die Finalisten erfahren, dass sich unter den Ex-Kandidaten verschiedene Fronten gebildet haben.

Es gibt auch zwei Lager, die gegeneinander hetzen. Da ist Bianca, die im Auftrag von Tanya – Alex‘ Freundin, mit der er seit sieben Jahre zusammen ist – Alex ausrichtet, dass für Tanya die Beziehung beendet ist. Bianca genießt ihre Rolle als Übermittlerin dieser schlechten Nachricht sogar richtig. Denn sie, Melly und Steffi finden die heimliche Liebschaft, die Alex mit Caro während seiner Big Brother Zeit hatte, alles andere als lustig. Doch als würden die Antipathien unter den Ex-Kandidaten nicht schon für genug Unruhe und Ärger sorgen, kommt es auch noch faustdick für die fünf Finalisten. Besonders die beiden Urgesteine Kevin und Marcel bekommen ihr Fett weg. So muss Kevin von Bianca erfahren, dass er schon viel früher geflogen wäre, wenn er auf der Nominierungsliste gestanden hätte. „Außerdem ist für mich – im Gegensatz zu dir – das Geld wichtiger“, stellt die korpulente Berlinerin fest und scheint ihm damit vorwerfen zu wollen, dass Kevins Aussage, dass ihm das Geld nichts bedeute, nicht ehrlich ist. Versteinert blickt Kevin zu Boden. Doch der Rheinländer ist nicht der Einzige, der sich mit den negativen Schwingungen der Gäste auseinandersetzen muss. WG-Kollege Marcel steht ebenfalls mit dem Rücken zur Wand – seine Ex-Lieblingsbewohnerin Melly macht ihm, wie in alten Zeiten, die Hölle heiß. Die Blondine ist enttäuscht darüber, dass Marcel sich noch mit Alex und Caro abgibt, die Mellys Meinung nach ein verlogenes Paar sind. „Schenkst du Caro etwa mehr Glauben als mir? Ich fass es nicht!“ motzt die 20-Jährige ihr Gegenüber an. „Ich bereu es schon, ins Haus gekommen zu sein. Du hast dich verändert!“, stellt Melly vorwurfsvoll fest, um sich kurze Zeit später weinend in den Garten zu verziehen. Marcel und Kevin verstehen die Welt nicht mehr. Wo sind nur die Harmonie, der Spaß und die Freude der letzten Tage und Wochen geblieben? Warum sind alle Ex-Bewohner so zerstritten? Und was muss über die heimliche Liebelei hinaus passiert sein, dass Caro und Alex von allen nachhaltig so fertig gemacht werden? Genervt ziehen sich die beiden Ureinwohner für kurze Zeit in eine Ecke im Wohnbereich zurück um festzustellen, dass die Stimmung im Haus richtig mies ist und sie nicht mehr wissen, wem sie was überhaupt glauben sollen. Bleibt zu hoffen, dass sich die fünf tapferen Finalisten so kurz vor dem Ziel nicht die Vorfreude auf das große Finale nehmen lassen!