Daniel gewinnt Big Brother 9

Daniel (31) aus Köln hat die neunte Staffel von Big Brother und die Siegesprämie von 250.000 Euro gewonnen.

Nach 211 Tagen Big Brother steht der strahlende Sieger fest: Daniel aus Köln gewinnt die neunte Big Brother Staffel und damit 250.000 Euro Siegesprämie. Der 31-Jährige setzte sich in einem spannenden Finale vor tausenden Fans auf dem Big Brother Gelände in Köln gegen den Zweitplatzierten Marcel (24) aus Köthen und die Drittplatzierte Geraldine (21) aus Siegen durch.

Big Brother Daniel

Der Surfer war bereits beim Start der aktuellen Staffel am 8. Dezember 2008 dabei und erfüllte sich mit dem Sieg einen Traum: „Ich bin immer davon ausgegangen, dass Beni gewinnt. Dankeschön an alle, die angerufen haben. Ihr wart super!“, sagte der Bewohner der ersten Stunde, der seinen Triumph noch gar nicht fassen konnte. Mit 55 Prozent der Stimmen (Marcel: 45 Prozent) war das Endergebnis eindeutig.

Marcel aus Köthen ist und bleibt der „ewige“ Zweitplatzierte, denn bereits in der vergangenen Staffel erreichte der Eventmanager aus Sachsen-Anhalt den zweiten Platz hinter Siegerin Isi. Somit verließ der 24-Jährige nach 168 Tagen das Big Brother Haus und fiel direkt in die Arme seiner geliebten Familie, allen voran Oma Bärbel. „Ich komme wieder bei der nächsten Staffel“, waren die ersten Worte des Kötheners.

Geraldine aus Wilnsdorf bei Siegen wurde Dritte. Die gelernte Industriekauffrau zog nach 211 Tagen als letzte Frau aus dem Haus aus und ließ sich unmittelbar nach ihrem Auszug auf der Bühne des Show-Trucks von der Menge feiern.

Beni (21) aus Bechhofen in Bayern, der seit dem Erdbebenmatch am 25. Mai 2009 als erster Finalist feststand, belegte den vierten Platz. Als ein Bewohner der ersten Stunde schaffte der Bäckerjunge den Verbleib bei Big Brother über die kompletten 211 Tage. „Überhaupt auf dem Treppchen zu stehen, ist für mich ein riesiger Erfolg“, sagte der 21-Jährige im Studio bei Miriam Pielhau.

Diana (27) aus Münster wurde Fünfte. Die attraktive Sängerin zog erst vor 78 Tagen ins Big Brother Haus ein und ist somit die Finalistin, die am kürzesten in Deutschlands beliebtester TV-WG verweilte.

Vor tausenden anwesenden Fans präsentierte das Moderatoren-Duo Miriam Pielhau und Alida Kurras die dreistündige, emotionale Live-Show aus Köln. Als Showacts heizten „The Baseballs“, einer der großen Newcomer des Jahres, dem Publikum ein. Sie rockten den Katy-Perry-Song „Hot ’n Cold“ in ihrem eigenen Stil. Außerdem trat Ex-Bewohner Piero mit Schlagersänger Roberto Blanco auf. Das Duo performte den Hit „Quando, Quando, Quando“. Patricia Blanco, die neun Wochen lang bei Big Brother lebte, sagte unmittelbar nach dem Auftritt ihres Vaters, den sie seit fünf Jahren nicht mehr gesehen hat: „Ich hoffe, ich kann meinen Vater gleich in die Arme schließen.“

Zu den Gästen im VIP-Bereich gehörten viele ehemalige Kandidaten wie die beiden Big Brother Liebespaare Sascha und Annina sowie Alex und Orhan. Auch Nadine, Knubbel, Sascha Sirtl, Cathy, Madeleine, Claudia oder Isi, die Gewinnerin der letzten Staffel, sorgten auf der Dachterrasse für gute Stimmung.

Big Brother 9 Finale

Wer gewinnt das große Big Brother 9 Finale? Und: Rückblick auf 211 Tage Big Brother 9. Das große Big Brother 9 Finale: am 06. Juli 2009, 20:15 Uhr, RTL II

Wer wird der glückliche Sieger von Big Brother 9? Seit vergangenem Montag stehen die fünf Finalisten der neunten Big Brother Staffel fest. Beni, Daniel und Geraldine sind bereits seit Staffelbeginn am 8. Dezember 2008 dabei. Marcel, der Zweitplatzierte von Big Brother 8, und Diana zogen später ins Haus ein. Der Traum vom Einzug in das Big Brother Finale ging für die fünf Bewohner in Erfüllung. Das Finalvoting der Zuschauer ist seit einer Woche eröffnet. Die Spannung erreicht in der Live-Show „Big Brother – Das Finale“ am Montag, den 6. Juli 2009 ab 20:15 Uhr bei RTL II ihren absoluten Höhepunkt. Wer wird nach 211 Tagen als Gewinner der 250.000 Euro das Haus als letzter verlassen?

Showact Roberto Blanco im Duett mit Ex-Bewohner Piero
Sowohl auf die 5.000 Zuschauer auf dem Big Brother Gelände, als auch auf die Zuschauer zu Hause wartet ein spannendes Rahmenprogramm bei der Final-Show. Die Moderatorinnen Miriam Pielhau und Alida Kurras präsentieren „The Baseballs“, einer der großen Newcomer des Jahres. Sie rocken den Katy Perry Hit „Hot ’n Cold“ in ihrem eigenen Stil. Ex-Bewohner Piero sorgt im Duett mit Roberto Blanco und dem Song „Sag mir Quando“ ebenfalls für beste Stimmung unter den Fans.

Hoher Besuch in der VIP-Lounge
In der VIP-Lounge sind während des Finales zahlreiche Stars zu Gast. Die Ex-Bewohner der aktuellen Staffel stehen Moderatorin Alida Rede und Antwort. Isi, die strahlende Siegerin der letzten Staffel, wird über ihre damaligen Eindrücke berichten. Die übrigen Big Brother Stars wie der Nominator, der Drill-Instructor und der Matchmaster geben ihre Einschätzung über den Ausgang des spannenden Finales. Und auch weitere prominente Gäste der vergangenen Staffeln werden erwartet.

Highlights, Daten und Fakten aus Big Brother 9 (8.12.2008 – 6.7.2009)
Nach dem Start am 8. Dezember 2008 lebten die Bewohner unter dem Motto „Himmel & Hölle“ in zwei Bereichen die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während die einen den Luxus des Himmels genossen, lebten die anderen mit Entbehrungen in der Hölle.

Der Himmel durfte Weihnachten feiern, die Hölle ging leer aus. Doch es wurde noch härter. Nach nur 35 Tagen bekam Big Brother 9 den Zusatz „Reloaded“ und alles wurde anders: Der Himmel erhielt ein neues, noch luxuriöseres Interieur. In der Hölle wurde es hingegen noch dramatischer- die Bewohner lebten ab diesem Moment komplett unter freiem Himmel.

Anlässlich der 1500. Folge „Big Brother“ wurde die Live-Show am 22. Juni 2009 nicht nur aus dem Big Brother Haus in Köln-Ossendorf, sondern auch aus dem Phantasialand in Brühl gesendet.

Auch bei den Bewohnern hat sich einiges getan. Geraldine, Beni und Daniel sind seit der ersten Stunde dabei. Bewohner der letzten Staffeln erhielten eine zweite Chance und zogen erneut ein. Roberto Blancos Tochter Patricia zog ebenfalls als normale Kandidatin ein und wollte beweisen, dass sie mehr ist als nur die Tochter eines berühmten Vaters.

Nicht nur der große Bruder sorgte für Nervenkitzel in der TV-WG. Zu Orhans Geburtstag heizte eine Stripperin den Männern so richtig ein, der gefürchtete Drill-Instructor sorgte regelmäßig für schlaflose Nächte und berühmte Besucher überraschten die Bewohner: Ross Antony kam als Osterhase. Lorielle London lud zum Big Brother Songcontest ein. Gülcan Kamps alberte mit den Bewohnern herum. Erika Berger gab Liebestipps. Ralf Richter erzählte über „Kalle Grabowski“ in „Bang Boom Bang“. Lucy von den „No Angels“ tanzte mit den männlichen Bewohnern. Naddel Abd El Farrag kam ins Haus und verbot Bewohnerin Nadine sich ebenfalls Naddel zu nennen. Mickie Krause siegte beim Ballermann-Dreikampf. Einer der Höhepunkte war der Einbruch von Comedian Mario Barth in das Big Brother Haus. Damit sorgte er für Begeisterung bei den Bewohnern und Zuschauern.

Doch letztendlich waren es die Bewohner, die für Spannung bei Big Brother sorgten. Ganz getreu dem Motto „Himmel & Hölle“ lagen Freud und Leid so nah beieinander und gab es so viele Emotionen: Beni und Cathy verliebten sich und wurden von den Zuschauern viel zu früh getrennt. Sascha und Annina neckten sich und wurden letztlich doch ein Paar. Die heißen Liebesnächte mit der Erotikdarstellerin blieben nicht nur Sascha bestens in Erinnerung. Orhan und Alex waren erst zusammen, dann wieder nicht. Schließlich bereute Orhan die Trennung und bat um Vergebung. Marcel und Geraldine betonten stets nur gute Freunde zu sein, doch unter der Bettedecke passierte weit mehr, als es unter guten Freunden üblich ist.

Aus einer guten Freundschaft wurde bei Patricia und Diana hingegen blanker Hass. Erst unzertrennlich gingen sie sich später aus dem Weg und außer Zickereien gab es gar keine Gespräche mehr.

Doch wenn es hart auf hart kam, hielten letztendlich alle Bewohner zusammen. Bei unzähligen Matches (z.B. Kartfahren auf der Kartrennbahn, der Ballermann-Dreikampf oder das Erdbebenmatch) kämpften sie um wertvolle Big Stars und andere Belohnungen. Bei Regelverstößen ermahnte Big Brother die Bewohner, die daraufhin unangenehme Aufgaben zugeteilt bekamen (z.B. unfreiwillige Hölleneinzüge oder der gefürchteten Terror-Tresor).

211 Tage
250.000 Euro
60 Kameras – kein toter Winkel und keine versteckte Ecke. Die Kandidaten werden rund um die Uhr von 60 Kameras begeleitet.
50 Mikrofone – Flüstern bringt nichts! Jeder Kandidat trägt sein eigenes Mikrofon.
80 Monitore – Die Regie ist das Herzstück von Big Brother. Hier laufen alle Signale zusammen. Auf 80 Monitoren wird 24 Stunden lang das Geschehen im Haus verfolgt.
250 Mitarbeiter – für das Projekt Big Brother sind 250 Mitarbeiter im Schichtdienst tätig.
1.399,4 Quadratmeter – Den Kandidaten stehen 1.399,4 m² Lebensraum zur Verfügung, inklusive Garten, Hof und Matchfield.

Big Brother bedeutet täglich 52 Stunden Programm. Neben den Tageszusammenfassungen bei RTL II um 19:00 Uhr und der Wiederholung um 11:00 Uhr, wiederholt VIVA ebenfalls zwei Mal am Tag (14.00 und 18:00 Uhr) das Beste aus der TV-WG. Darüber hinaus sendet Premiere täglich 24 Stunden live aus dem Big Brother Haus. Im Internet gibt es unter bigbrother.de ebenfalls einen 24-Stunden Live-Stream.

Aufgaben:
98 Matches
2 Challenges
12 Team Projects

Verbrauch:
207,5 Kilo Kartoffeln
655 Bananen
92 Gurken
453 Rollen Toilettenpapier
74 Feuerzeuge
8.512 Zündhölzer
3.888 Liter Softdrinks
1.430 Eier

Big Brother 9 Kandidaten fuer Finale

Der Countdown zum großen Big Brother 9 Finale läuft. Nur noch sieben Tage und es entscheidet sich, wer der glückliche Gewinner des Preisgeldes in Höhe von 250.000 € sein wird. Geraldine, Diana, Daniel, Beni und Marcel haben es bis ins Finale gesschafft. Wer wird Big Brother 9 gewinnen?

Die fünf Finalteilnehmer stehen endlich fest: Am 8. Dezember startete die neunte Big Brother Staffel. Das große Finale findet in einer Woche statt. Gestern Abend entschied sich welche fünf Bewohner ins Finale ziehen werden. Geraldine, Daniel und Beni, die seit Staffelbeginn im Haus leben, dürfen bis zum Schluss um das begehrte Preisgeld in Höhe von 250.000 € kämpfen. Marcel, der in der letzten Staffel den zweiten Platz belegte, schaffte es auch dieses Mal ins Finale. Diana, die seit dem 20. April dabei ist, erreichte als fünfte Kandidatin die begehrte Endrunde.

Nach 197 Tagen muss Sascha gehen: Drei Bewohner standen auf der gefürchteten Auszugsliste: Daniel, Marcel und Sascha. Keiner der drei Nominierten wollte die TV-WG eine Woche vor dem Finale verlassen. Die Zuschauer stimmten ab: Zunächst wurde Daniel von der Liste genommen. Marcel und Sascha mussten noch um ihren Verbleib im Big Brother Haus zittern. Letztendlich stand Marcel in der Gunst des Publikums. 68,4 % der Zuschauer wollten den Köthener weiterhin im Haus sehen, bei Sascha waren es lediglich 44,1 %. Der Berliner verabschiedete sich sichtlich gerührt von seinen Mitbewohnern.

Der zweite Rauswurf trifft Alex: Kaum hatte Sascha das Haus verlassen, wurden die Bewohner mit einer weiteren überraschenden Nachricht konfrontiert: Eine offene Blitznominierung mit Sofortauszug stand an. Einzig Beni, der als Gewinner des spektakulären Erdbeben-Matches als erster Finalteilnehmer feststand, durfte nicht gewählt werden. Die erste Stimme musste Ex-Bewohner Sascha als Giftpfeil aus dem Studio abgeben. Der Berliner überlegte nicht lange und wählte Diana. Mit der Halb-Kubanerin hätte der Blondschopf am wenigsten zu tun gehabt, lautete Saschas Begründung. Im Anschluss trafen auch die restlichen Bewohner ihre Wahl. Alex erhielt ganze vier Nominierungen. Diana war die Zweitplatzierte mit zwei Stimmen, und Marcel traf als Drittplatzierter eine Stimme. Doch Marcel wurde sogleich auch diese eine Stimme gestrichen, denn die Zuschauer wählten den Köthener mit 27,1 % zum absoluten Publikumsliebling. Alex hatte nicht so viel Glück. Die blonde Aschaffenburgerin verließ nach Sascha als Zweite das H aus.

Höllischer Giftpfeil für Geraldine: Alex durfte wie jeder Ex-Bewohner den gefürchteten Giftpfeil verschießen. Die 21-Jährige sollte einen Bewohner aussuchen, der bis auf Ansage alleine im Höllenreich leben muss. Alex überlegte nicht lange. Schnell entschied sie sich für Geraldine. Sie begründete ihre Entscheidung damit, dass sie über Geraldines Nominierung sehr überrascht und enttäuscht war. Geraldine hingegen nahm den Giftpfeil gefasst auf, schließlich sei es bereits ihr sechstes unliebsames „Geschenk“.

Ralf Richter eröffnet die Promiwoche im Big Brother Haus: Während Geraldine, Diana, Beni, Daniel und Marcel noch über ihr Finalglück philosophierten, öffnete ein Überraschungsgast die Tür der bekanntesten TV-WG Deutschlands. Obwohl Ralf Richter versuchte, sich mit einer Decke über dem Kopf unkenntlich zu machen, wurde er von Beni direkt erkannt. Auch die restlichen Bewohner freuten sich über den prominenten deutschen Schauspieler und löcherten ihn mit Fragen.

Heute stattet ein zweiter Prominenter einen Besuch im Big Brother Haus ab. „No Angels“-Sängerin Lucy wird die männlichen Bewohner bei ihrem geheimnisvollen Team-Project unterstützen.

Big Brother – Nervenkitzel im Freizeitpark

Im großen Jubiläumsspezial anlässlich der 1500. Big Brother Sendung erwartete die Bewohner eine besondere Überraschung. Alex, Diana, Geraldine, Daniel, Marcel und Sascha durften erst malig seit ihrem Einzug das Haus gemeinsam verlassen. Es ging in den Freizeitpark Phantasialand in Brühl, der exklusiv seine Pforten öffnete und damit zum Matchfield wurde.

In drei spannenden Runden traten die Bewohner gegeneinander an. Das erste Duell bestritten Diana gegen Marcel. Nach einer wilden Fahrt auf dem „Talocan“ waren sie vollkommen durchgeschüttelt, mussten sich jedoch den Gedächtnisfragen von Alida und dem Matchmaster stellen. Diese Runde konnte Marcel für sich entscheiden und er holte den ersten Punkt für sein Team Himmel. Danach stellten sich Alex und Daniel einer aufregenden Achterbahnfahrt in der „Black Mamba“ und merkten sich dabei Symbole, die am Wegesrand versteckt waren. Beide nannten alle Bilder und bekamen dafür je zwei Punkte. Im letzten und alles entscheidenden Match ging es für Geraldine und Sascha in das „Mystery Castle“. Während sie immer wieder in 65 Meter Höhe geschossen wurden und langsam herunter sanken mussten sie die Zeit einschätzen, die s ie auf der Attraktion verbrachten. Geraldine holte hierbei drei Punkte. Damit gingen die Bewohnerinnen aus Team Hölle mit 5:3 Punkten als Gewinnerinnen des spektakulären Matchabenteuers hervor. Daniel, Alex und Sascha müssen nach der Niederlage nicht nur in die Hölle ziehen, sondern sie landeten auf der Nominierungsliste und müssen um ihren Verbleib in der TV-WG bangen. In der nächsten Woche, eine Woche vor dem großen Finale am 6. Juli 2009, wird einer von ihnen das Big Brother Haus für immer verlassen.

Beni allein zu Haus
Während sich seine Mitbewohner im Freizeitpark spannenden Herausforderungen stellten, blieb Beni alleine zurück. Das Geburtstagskind hatte bereits beim Erdbebenmatch sein Finalticket gelöst. Doch der Bayer blieb nicht lange allein. Ex-Bewohnerin Cathy zog in das Big Brother Haus und besuchte ihren Liebsten. Bei einem romantischen Candle-Light-Dinner machten es sich die beiden Turteltauben gemütlich. Noch wä hrend des Dates löste Miriam das Voting der Zuschauer auf. Sie konnten eine Woche lang entscheiden, ob Beni nach 6 ½ Monaten einen Friseurbesuch erhalten soll oder nicht. Seit seinem Einzug hat der Bäckersjunge keinen Friseur mehr gesehen. Die Zuschauer stimmten mit 87,8 Prozent für den Einsatz der Schere.

Annina und Sascha Sirtl erneut im Haus
Neben Cathy zogen auch Ex-Bewohner Sascha Sirtl und Annina ein. Nachdem die sechs Bewohner von ihrem Match zurückkehrten war die Freude groß. Sascha Sirtl kündigte an, dass es in der kommenden Woche keinen Streit, sondern eine Menge Spaß im Haus geben soll. Annina schloss ihren Liebsten Sascha in die Arme. Der zweifelt jedoch erneut an ihrer Beziehung.

Big Brother Ex-Bewohner sagen Lebwohl

Abschied mit bitterem Beigeschmack: Fünf Tage lang waren die vier Big Brother Ex-Bewohnerinnen Patricia, Delia, Claudia und Madeleine zu Gast in der Big Brother TV-WG.

Bei Daniel war der Jubel groß: „Madeleines Besuch ist wie Weihnachten und Geburtstag auf einmal.“ Bei manch anderen hält sich die Freude in Grenzen. Besonders Diana ist genervt. Sie gerät ständig mit ihrer ehemaligen besten Freundin Patricia aneinander. Bei Madeleine gesteht sie: „Die hat zwei Gesichter. Schade, das andere mag ich lieber.“ Jeder Besuch hat einmal ein Ende. So heißt es auch für die Ex-Bewohnerinnen Abschied nehmen. Doch zuvor müssen sie noch eine wichtige Entscheidung treffen. Sie bestimmen, welche drei Bewohner bis Montag in der Hölle leben werden. Patricia schlägt sofort Diana vor, Madeleine will alle drei Mädels in die Hölle schicken. Schnell ist man sich einig und Madeleines Vorschlag wird angenommen. Die Jungs in den Himmel, die Mädels in die Hölle. Nach dem Abschied der Ex-Bewohnerinnen beginnt im Hades die große Lästerrunde. Im Mittelpunkt steht ga nz klar Patricia. „Die hat sich unmöglich benommen“, schimpfen die Mädels. Eines ist klar, man ist froh, dass nach den aufregenden Tagen endlich wieder Ruhe eingekehrt ist. Wenn sie sich da mal nicht zu früh gefreut haben.

Marcels sexy Opfer: Am Abend vor dem Auszug der Ex-Bewohnerinnen kommt der große Wunsch auf, eine gemeinsame Nacht in offenen Bereichen zu verbringen. Es gibt wilde Überlegungen, welche Opfer man Big Brother dafür anbieten könnte. Patricia und Madeleine präsentieren eine Partie Schlammcatchen. Marcel verspricht, gemeinsam mit Sascha für 24-Stunden in einem Borat-Anzug herumzulaufen. Schnell merken die beiden Spaßvögel, dass sie den Mund etwas zu voll genommen haben und die neongrünen Anzüge knapper sind als angenommen. Aber Marcel und Sascha halten sich dran – versprochen ist versprochen. Bekleidet mit dem sehr knappen Stückchen Stoff stolzieren sie durch die WG: „Sitzt, passt, wac kelt zwar nicht, aber trotzdem: raus an die Luft!“ Und schon biegen sich die Höllendamen vor Lachen. „Man muss aber auch immer da hin gucken“, kichert Geraldine.

Nicht verpassen: Heute anlässlich der 1500. Sendung die große Live-Show aus dem Phantasialand in Köln!

Big Brother Party-Nachwehen

Die Big Brother Barbie-Party hat ihre Spuren bei Big Brother hinterlassen. Nach der ausgelassenen Feier ist die Stimmung am nächsten Morgen nicht besonders gut. Diana und Patricia gehen sich nach ihrem heftigen Streit aus dem Weg und sprechen nicht mehr miteinander.

Auch Geraldine hat mit den unangenehmen Auswirkungen der letzten Nacht zu kämpfen. In der Suite hat sie mit nur drei kleinen Worten etwas Schwerwiegendes zu Marcel gesagt, was die Brünette nun bereut. Das nächtliche „Ich liebe dich!“ gegenüber ihrem Herzblatt möchte sie am liebsten ungesagt machen. Sie schämt sich für ihre Gefühlsentgleisung und streitet das Gesagte vehement ab: „Das habe ich nicht so gemeint!“ Im nächsten Moment jedoch gesteht sie verschmitzt: „Betrunkene und Kinder sagen die Wahrheit.“ Marcel weiß nicht mehr, wie er reagieren soll. Geraldines Liebe zu ihm wird immer stärker, aber er kann die Gefühle nicht erwidern. Der emotionale Druck wird immer stärker.

Big Brother Ex-Bewohnerinnen sorgen für Aerger

Madeleine, Patricia, Claudia und Delia sind erst zwei Tage zu Besuch im Big Brother Haus und sorgen schon für Unmut in der TV-WG. Es wird gelästert, kritisiert und diskutiert. Ein heiß begehrtes Diskussionsthema ist Geraldines und Marcels gemeinsame Liebesnacht.

Schließlich kann Madeleine aus eigener Erfahrung sprechen wenn es um „einseitige Liebe“ geht. In ihrer Zeit im Big Brother Haus himmelte die Leipzigerin ihre Bezugsperson Daniel an und wurde abgewiesen. Jetzt als Zuschauerin hat sie einen anderen Blickwinkel und sogleich wirft sie Marcel vor, er würde Geraldines Verliebtheit ausnutzen. Für Geraldine hat die Ex-Bewohnerin auch einige Ratschläge parat: Sie soll nicht immer nachgeben und viel mehr an sich denken. Die Kritik zeigt Wirkung. Sowohl Geraldine als auch Marcel werden nachdenklich und überdenken ihre „Beziehung“ gründlich.

Wer soll Big Brother 9 gewinnen?

Das große Big Brother Finale naht in großen Schritten. Am 06. Juli 2009 steht fest, wer der strahlende Gewinner der aktuellen Staffel und von 250.000 Euro ist. Wer soll Big Brother 9 gewinnen?

Zur Zeit sind noch folgende Bewohner im Haus:

Daniel, Geraldine, Beni, Sascha, Marcel, Alex und Diana.

Wer ist Dein Favorit – wer soll Big Brother 9 gewinnen?

Stimme im Forum ab in der Umfrage unter:

http://www.bb6.org/thread.php?threadid=15323

Weitere Umfragen zum Thema Big Brother gibt es unter:

http://www.bb6.org/board.php?boardid=131

Big Brother – Die Entscheidung 08.06.09

„Big Brother – Die Entscheidung“: Diana, Nadine, Orhan oder Sascha – wer muss vier Wochen vor dem Finale gehen? (8. Juni 2009, 21:15 Uhr, RTL II)

Zittern in der Big Brother Hölle: Seit einer Woche zittern Diana, Nadine, Orhan und Sascha in der Hölle um ihren Verbleib im Big Brother Haus. Keiner der vier Nominierten möchte die TV-WG so kurz vor dem großen Big Brother Finale in vier Wochen verlassen. Zuvor gilt es jedoch noch einige Hürden zu überwinden. Für wen wird am Montag der große Traum vom Finale platzen? Nadine, die bereits in der letzten Staffel dabei war und dort das Haus freiwillig verlassen hatte? Diana, die bis zu ihrem Einzug in Barcelona als Sängerin arbeitete und mittlerweile viele Freunde in der TV-WG gefunden hat? Orhan, der bereits seit fast einem halben Jahr im Haus wohnt und nach einigem Hin und Her zu seiner Beziehung mit Alex steht? Oder Sascha, der als großschnäuziger Berliner eingezogen ist und spätestens von Ex-Bewohnerin Annina gezähmt wurde? Es bleibt spannend…

Höllischer Giftpfeil
Für wen der vier Nominierten sich die Zuschauer auch entscheiden, eines steht schon jetzt fest: Er wird mit der Vergabe des Giftpfeils keine leichte Aufgabe haben. Denn er muss die neue Höllenbelegschaft auswählen.

Der Nominator schlägt zu
Christian Möllmann hat die vier Nominierten genauer unter die Lupe genommen. Diana, Nadine, Orhan oder Sascha – wer bekommt die härtesten Sprüche des Big Brother Experten ab?

Das große Matchmarathon-Finale
Eine Woche lang haben die Bewohner in spannenden Matches bewiesen, was in ihnen steckt. Es ging um Mut, Ausdauer und Köpfchen. Wer konnte seine Konkurrenz hinter sich lassen? Im großen Finale treten die drei Besten in einem Blitz-Quiz gegeneinand er an. Dann entscheidet sich, wer die begehrte Belohnung erhält. Schließlich geht es um alle 21 Big Stars der Bewohner. Damit kann nicht nur ein Nominierungsschutz erkauft werden, sondern auch eine Party oder ein Kontakt zur Außenwelt.

Annina mischt den Ballermann auf
In dieser Woche ging es für Ex-Bewohnerin Annina zu einem erotischen Fotoshooting auf die Ferieninsel Mallorca. Ebenfalls auf dem Programm stand ein Besuch des legendären Ballermanns. Dabei hat die 30-Jährige den besten Experten an der Seite, den man sich vorstellen kann – Big Brother Urgestein Jürgen!

Überraschung für Marcel: Mama ist da!
Marcel steht zwischen allen Frauen. Nadine ist wieder eingezogen, um eine alte Affäre aufzuklären. Geraldine ist in den Womanizer verknallt. Der knutscht zwar mit der hübschen Brünetten, hält sich aber sonst zurück. Und wer ist eigentlich Katja, die ominöse Dame, von der er so oft erzählt? Es wird Zeit, dass die wichtigste Frau in seinem Leben kommt und ein Machtwort spricht: Marcels Mama!

Match-Marathon bei Big Brother

Heute startet der große Match-Marathon bei Big Brother. Alle Bewohner müssen ihre Big Stars abgeben und in Einzelmatches gegeneinander antreten.

Wer sich bis zur Live-Show „Big Brother – Die Entscheidung“ am kommenden Montag am besten schlägt, erhält alle im Haus befindlichen Big Stars und gleichzeitig die Chance auf einen Nominierungsschutz. Die verbliebenen Big Stars darf der Gewinner für weitere Vergünstigungen eintauschen. Das „Liter-Match“ ist der Auftakt des Match-Marathons. Ziel ist es, aus einem mit fünf Liter Wasser gefüllten Eimer möglichst genau einen Liter abzutrinken. Wer sich diesem Wert am exaktesten und schnellsten nähert, gewinnt das Match. Welche Bewohner verschätzen sich und trinken jeweils zu viel oder zu wenig und wer schafft es tatsächlich genau einen Liter zu erreichen und geht somit als Sieger aus dem ersten Match hervor?