Big Brother Alex ohne Orhan

Am vergangenen Montag musste Orhan das Big Brother Haus verlassen. Unter Tränen verabschiedete sich der Hamburger von seinem Herzblatt Alex.

Am Tag danach geht es Alex ohne Orhan überraschend gut. Sie wirkt zwar traurig aber es gibt keine Tränenorgien. Alex ist gefasst. Doch am späten Nachmittag kommt die Ernüchterung. Es scheint, als würde die Aschaffenburgerin erst jetzt realisieren, dass „ihr“ Orhan nicht mehr im Haus ist. Plötzlich macht sie sich große Sorgen, dass er draußen nicht auf sie wartet und sie eventuell vergisst. Tröstende Worte und konstruktive Kritik findet Alex bei Geraldine und Madeleine. Ex-Bewohnerin Madeleine kritisiert, dass sich Alex für Orhan zu sehr verändert hätte. Die 21-Jährige fängt an, ihre Beziehung zu Orhan zu überdenken.

Big Brother Orhan Eifersucht bei Alex

Hobby-Rapper Orhan macht sich große Sorgen, in der heutigen Live-Show „Big Brother – Die Entscheidung“ ab 21:15 Uhr bei RTL II das Haus für immer verlassen zu müssen.

Das würde für den Hamburger eine vorübergehende Trennung von seiner Liebsten Alex bedeuten. Damit die Beziehung auch weiterhin funktioniert, stellt der Deutsch-Türke vorsorglich klare Regeln auf. Für den Fall, dass Alex vor ihm ausziehen sollte, findet er deutliche Worte: „Ich sag dir nur eins, Alex! Mach draußen nichts Falsches! Sonst wirst du es bitter bereuen“, droht er seiner Herzdame. Die 21-Jährige bekommt es mit der Angst zu tun. Orhans Eifersucht wird immer schlimmer. Bei jeder Kleinigkeit erhebt er Vorwürfe gegen seine Freundin. Ob Gespräche mit den anderen Bewohnern, kleine Missverständnisse oder angebliches Nichtbeachten – Orhan findet immer einen Grund Alex Vorwürfe zu machen.

Liebesspiele im Big Brother Haus

Mit Big Brother Orhan und Alex befinden sich zwei wahre Turteltauben im Big Brother Haus. Doch wie sieht es eigentlich bei ihren Mitbewohnern Marcel und Geraldine aus?

Orhan fragt sich: Geht da noch was? Es dauert nicht lange, bis er das Thema offen anspricht. Während einer Knutschpause will der Hamburger Marcel und Geraldine davon überzeugen, sich doch auch mehr Liebe zu schenken. Geraldine scheint von der Idee nicht ganz abgeneigt zu sein. Doch Marcel weicht immer wieder aus, macht sich letztlich aus dem Staub und widmet sich lieber der Körperpflege. Während der Köthener laut prustend unter der Dusche steht, zieht sich Geraldine immer trauriger zurück. Zu später Stunde dann wird es heiß in der Hölle. Während Geraldine und Marcel bereits schlummern, begeben sich Orhan und Alex in ihrem Schlafsack auf zärtliche Erkundungstour.

Big Brother Alex eifersuechtig auf Claudine

Immer wieder versucht Big Brother Kandidatin Alex die Aufmerksamkeit ihres Schwarms Big Brother Orhan auf sich zu ziehen.

Der Hamburger unterhält sich ihrer Meinung nach viel zu oft mit Claudine. Und die ist der Aschaffenburgerin sowieso ein Dorn im Auge, schließlich wurde sie von ihr in der Live-Show am vergangenen Montag nominiert. Eifersüchtig stellt Alex den Rapper zur Rede. Der ist sich allerdings keiner Schuld bewusst. Gekränkt wirft die Verkäuferin ihm vor, dass er sich da ja eine tolle Partnerin ausgesucht habe und macht Claudine bei Orhan schlecht: „Früher dachten wir, du hättest Klasse, aber jetzt …“

Claudine hat gerade ganz andere Sorgen. Die Anhänglichkeit ihrer Mitbewohnerin Claudy belastet sie sehr. „Nur, weil wir zusammen eingezogen sind, heißt das ja nicht, dass wir hier beste Freunde werden.“ Die Zuneigung überfordere sie, erklärt sie Annina später. Wie wird sie Claudy das beibringen, ohne erneut Tränen bei ihr auszulösen?

Big Brother – neuer Nominierter

Nach Bettie Ballhaus freiwilligem Auszug bei Big Brother musste ein neuer Nominierter gesucht werden. Erneut ging es für die verbleibenden zwölf Big Brother Bewohner auf das Matchfield zu Moderatorin Alida.

Wieder sollten sie von Angesicht zu Angesicht nominieren. Jetzt ging es um den fehlenden vierten Big Brother Höllenbewohner. Zusätzlich zu Patricia, Claudy und Claudine, die Welpenschutz hatten, durfte keiner der nominierten oder geschützten Bewohner gewählt werden. Die Entscheidung war also mehr als schwer.

Selten war es so still auf dem Matchfield. Alle Bewohner waren schockiert. Sichtlich angespannt schritten sie auf das Podest, um ihre Wahl zu verkünden. In dieser Runde war das Ergebnis nicht so eindeutig. Annina, Marcel und Orhan erhielten jeweils drei Stimmen. Beni bekam zwei und Sascha eine Stimme.

Erneut herrschte also Gleichstand. Sascha Sirtl, der von den Zuschauern geschützte Bewohner, hatte die Aufgabe einen von den Dreien auf die Liste zu setzen. Wie in der Nominierung zuvor fiel seine Wahl auf Annina.

Damit standen die neuen Höllenbewohner fest. Daniel, Alex, Geraldine und Annina werden eine Woche lang um ihren Verbleib im Big Brother Haus bangen müssen.

Nach den zwei offenen Nominierungsrunden in der Big Brother Live-Show weht in der TV-WG ein anderer Wind. Klar ist, dass der ein oder andere gesprochene Satz für Gesprächsstoff sorgen wird. Besonders bei Daniel und Patricia scheinen die Fronten verhärtet. Die Münchenerin bezeichnete den Bewohner der ersten Stunde falsch und unecht. Der machte sich unmittelbar danach bei seinen Big Brother Mitbewohnern lustig über die dralle Lady mit der großen Schnauze.

Big Brother Zickenterror Alex und Patricia

Big Brother Kandidatin Alex kämpft um jeden Funken Aufmerksamkeit von ihrem Schwarm Big Brother Orhan. Sie bettelt um Küsse und Zuneigung. Der ist mittlerweile schlichtweg genervt, aber lässt sich dann doch noch um den Finger wickeln.

Doch so langsam braut sich ein Gewitter zusammen. Beim gemeinsamen Sporttraining wird die Aschaffenburgerin immer eifersüchtiger. Ihr Schwarm Orhan wagt es, sich immer mehr mit Patricia zu befassen. Das kann nicht sein. Sie quengelt und jammert. Erst kann sich Patricia noch zurück halten, doch dann reißt ihr der Geduldsfaden. Herrisch zickt sie die 21-Jährige an, doch einfach mal die Klappe zu halten. Die versteht die ganze Aufregung überhaupt nicht. Im Gegenteil, sie fühlt sich angegriffen. Von Einsicht keine Spur. Verzweifelt fragt Alex ihre weiteren Big Brother Mitbewohnerinnen und auch dort erhält sie nur Bestätigung von Patricias Worten. Kommt die Kritik an, oder wird Alex weiterhin quengeln?

Big Brother Orhan geht Alex aus dem Weg

Bei der ausgelassenen Big Brother Belohnungsparty für die Sabotage von Marcels Challenge waren sich Alex und Orhan näher gekommen. Erst wurde wild getanzt, dann geknutscht und später unter der Bettdecke gekuschelt. Am nächsten Morgen herrscht jedoch Katerstimmung.

In der Big Brother WG sind die beiden Turteltauben das Gesprächsthema Nummer eins. Orhan wird von den Big Brother Höllenbewohnern am Gartenzaun ausgequetscht. Sie wollen wissen, was nachts unter der Decke passiert ist. Orhan spielt die ganze Sache runter und behauptet, da sei nichts gewesen . Kuschelpartnerin Alex ist gefrustet. Wurde gestern noch zärtlich geschmust, so lässt Orhan sie heute scheinbar links liegen. Die Aschaffenburgerin kämpft mit allen Waffen einer Frau, täuscht sogar Tränen vor, Doch Orhan hat ein ganz anderes Problem: Der Hamburger ist vollkommen überfordert mit der Situation. Das Gefühlschaos hat ihn in seinen Bann gezogen und er weiß überhaupt nicht, wie er reagieren soll. Auch die Ratschläge der Höllenbewohner, mit Alex zu reden, helfen nicht. Orhan ist hin- und hergerissen und weiß nicht weiter. Beide leiden unter der Situation. Bis zum Abend, da scheinen alle Zweifel vergessen, denn es gibt ein Wiedersehen unter der Bettdecke. So aussichtslos scheint die Situation also doch nicht zu sein.

Big Brother Orhan und Alex bald ein Paar?

Für ihren Einsatz bei Marcels Geheim-Challenge sind die Big Brother Bewohner mit einer Riesenparty belohnt worden. Dabei fehlt es im Big Brother Haus an nichts.

Auch die Höllenbewohner dürfen für einige Zeit ihren tristen Wohnbereich verlassen und sich im Himmel vergnügen. Nur einer schaut in die Röhre: Marcel. Er hatte Sascha Sirtl von seiner Challenge erzählt, muss zur Strafe zugucken und darf deswegen nicht mitfeiern. So bekommt er die zarten Flirtversuche von Alex und Orhan nicht mit. Von Sascha ermutigt endlich einmal mehr zu flirten, traut sich die Aschaffenburgerin mit ihrem Objekt der Begierde Brüderschaft zu trinken. Orhan sträubt sich zwar zunächst noch etwas vor dem Kuss, aber ein wenig später können die beiden kaum noch voneinander lassen. Nachdem die Party zu einem wilden Geplansche im Pool ausgeweitet wurde, stehen die beiden im Schlafzimmer und küssen sich wieder. Wie es scheint, haben die beiden Gefallen an der neuen Nähe gefunden, denn später unter der Bettdecke geht das Geschmuse weiter. Hat sich da ein neues Big Brother Traumpaar gefunden?

Big Brother Alex, Beni, Daniel und Jana nominiert

In der Big Brother Live-Show („Big Brother – Die Entscheidung“, 16. März um 21:15 Uhr bei RTL II) überraschte Big Brother die Bewohner mit einer besonderen Variante der Nominierungen.

Ausnahmsweise sollte nicht die unbeliebteste Person auf die Nominierungsliste gesetzt werden. Im Gegenteil: Die WGler sollten ihren Favoriten nennen.

Mit überraschten Gesichtern nahmen die Bewohner die Aufgabe an. S ascha erhielt drei Stimmen, Orhan, Marcel und Sascha Sirtl jeweils zwei und Geraldine und Annina jeweils eine Stimme. Letztere hatte ihre zehn Big Stars eingesetzt, um sich vor einer Nominierung zu schützen. Das war bei diesem Ergebnis unnötig. Bettie erhielt als Neuzugang Welpenschutz. Damit landeten Alex, Beni, Daniel und Jana auf der gefürchteten Auszugsliste. Sie müssen nicht nur eine Woche lang um ihren Verbleib im Big Brother Haus zittern, sondern mussten auch umgehend in die Hölle ziehen.

Wer soll das Big Brother Haus verlassen?

Hier kannst Du abstimmen in der Umfrage im Forum »

Alex – neue Big Brother Bewohnerin

Big Brother Neuzugang Alex zieht ein und Drill-Instructor bringt Mädels zum Schwitzen!

Big Brother Alex

Aufgeregt betrat Neuzugang Alex aus Aschaffenburg die TV-WG. Doch ehe sich die 21-jährige Verkäuferin in Ruhe vorstellen konnte, öffnete sich erneut die Tür. Mit den Worten „Mädels, drei Minuten!“ stürzte der gefürchtete Drill-Instructor ins Big Brother Haus. Dieses Mal traf es nicht die Jungs, sondern die erstaunten Bewohnerinnen. Nach anfänglichem Gekicher realisierten die Damen, dass mit dem Drill-Instructor nicht gut Kirschen essen ist. Neuzugang Alex, die vor ihrem Einzug erzählte: „Shoppen ist mein Sport!“, traf es besonders hart. Immer wieder ermahnte sie der Drill-Instructor, bis sie dann am Ende eine eiskalte Dusche im Garten erhielt. „Dabei habe ich mich doch extra so schön gemacht!“ jammerte die Blondine. Von den männlichen Bewohnern gab es dennoch einen dicken Applaus für die Leistung der Mädels.