Big Brother Kevin und Bianca endlich versoehnt!

Bisher hatten die Big Brother Ex-Bewohner, die als Gäste ins Big Brother Haus zurückgekehrt waren, vor allem für Streitigkeiten und trübe Stimmung bei den fünf Finalisten gesorgt, anstatt ihnen Motivation für die restlichen Tage zu bringen. Doch gestern Abend änderte sich das! Denn Big Brother spendierte den Finalisten und ihren verbliebenen Gästen eine tolle Abschlussparty mit Raclette essen und stimmungsvoller Musik.

Endlich herrscht mal Stimmung in der Bude. Als der Big Brother Titelsong „Choose to be me“ gespielt wird, springen die Bewohner in alter Manier ausgelassen in den Pool – Serafino sogar nackt – sehr zu Steffis Empörung! Und als die Party schon fast vorbei ist, passiert noch etwas sehr Überraschendes: Kevin und Bianca, die Erzfeinde von einst, die sich lauthals angeschrieen und gestritten hatten, versöhnen sich! „Man muss auch vergeben und vergessen können“, sind sich die beiden plötzlich einig. Damit hat der Besuch der Ex-Bewohner, der heute enden wird, ja doch noch ein schönes und versöhnliches Ende genommen. Jetzt kann das Finale kommen!

Big Brother Alex – Freundin macht Schluss!

Kurz nach ihrem Einzug bei Big Brother hat Bianca die Bombe platzen lassen: „Es ist aus zwischen dir und Tanya. Ich soll dir ausrichten, dass deine Sachen in Müllsäcken vor der Tür liegen!“

Die Reaktion: Anfangs hat der Österreicher den Worten der streitlustigen Berlinerin keinen Glauben geschenkt, doch die anschließende Aussage der 34-Jährigen, dass sie nur die Übermittlerin sei und er schon bald sehen werde, dass sie die Wahrheit sagt, bringen Alex immer mehr zum Nachdenken. Am späten Abend scheint er sich sicher zu sein: Bianca sagt die Wahrheit. Tanya hat tatsächlich die Beziehung beendet. Seine heimliche Liaison mit Caro war wohl doch zu viel für die Beziehung, auch wenn es nach seinem Auszug alles nach einem Neuanfang aussah. Völlig verzweifelt bittet er Big Brother, sein „Weibi“ anrufen zu dürfen. Big Brother zeigt Herz, doch die wütende Ex-Freundin geht nicht ans Telefon. Mit bebender Stimme wendet er sich mit Hilfe von Big Brother per Videobotschaft an Tanya. Mit den Worten „Ich lieb dich über alles, Weibi“ versucht er die Blondine zurück zu gewinnen. Die Entscheidung, die nun gefällt werden muss: Soll der Österreicher seinen Besuch in der WG frühzeitig abbrechen und um die Beziehung kämpfen oder soll er bleiben und auch den letzten Funken Hoffnung aufs Spiel setzen? Tränenüberströmt kehrt er in den Wohnbereich zurück. Mit den Worten „Ich warte im Haus auf eine Antwort von Tanya. Ich mag Caro gerne und möchte sie hier nicht mit Bianca alleine lassen“ teilt er den WGlern mit, dass er bleiben wird und gibt der hübschen Blondine Caro eine innige Umarmung. Und wieder trifft Alex eine Entscheidung, die nicht nur alles danach aussehen lässt, dass er für Caro mehr empfindet als für Tanya, sondern ihm obendrein das endgültige Aus seiner Beziehung garantieren dürfte. Bei so vielen Fehltritten könnte man schon fast Mitleid mit dem 32-Jährigen haben!