Big Brother Bewohner-Ranking

Wie gut kennen die Big Brother Bewohner die Zuschauer? Und vor allem: Wie gut kennen die Zuschauer die Bewohner? Diesen Fragen wurde während der Live-Show auf den Grund gegangen.

Die Big Brother Bewohnerinnen mussten in zwei Spielrunden einschätzen, wie die Zuschauer sie in einem Ranking von eins bis sieben einordnen würden. Zeitgleich entschieden die Zuschauer per Telefonvoting.

Bei der ersten Frage ging es darum: „Wer hat den meisten Sexappeal?“
Die Bewohnerinnen stellten sich auf:

1. Geraldine
2. Jana
3. Desi
4. Cathy
5. Delia
6. Danny
7. Madeleine

Fragend schauten sich die sieben Damen mit ihren Punktetafeln in der Hand um. Doch das Ergebnis der Zuschauer sah anders aus:
1. Geraldine 51,6 Prozent
2. Jana 28,3 Prozent
3. Cathy 10,9 Prozent
4. Madeleine 4,8 Prozent
5. Delia 2,2 Prozent
6. Danny 1,6 Prozent
7. Desi 1 Prozent
Immerhin drei Übereinstimmungen konnten die Bewohnerinnen in der ersten Runde verbuchen.

Die zweite Frage lautete: „Welche Bewohnerin ist die größte Langweilerin?“
Die Selbsteinschätzung:

1. Danny
2. Jana
3. Desi
4. Geraldine
5. Delia
6. Cathy
7. Madeleine

Das Voting der Zuschauer sah jedoch mal wieder völlig anders aus:
1. Danny 56,1 Prozent
2. Delia 12,7 Prozent
3. Madeleine 9,1 Prozent
4. Desi 8,0 Prozent
5. Cathy 5,8 Prozent
6. Jana 4,2 Prozent
7. Geraldine 4,1 Prozent
Und damit gab es in dieser Runde nur eine Übereinstimmung.

Somit galt es für die Big Brother Jungs mehr Übereinstimmungen als die Damen, also mehr als vier, zu haben. Auch sie stellten sich der Frage „Wer hat den meisten Sexappeal?“

Das Ranking der Bewohner:
1. Beni
2. Eisi
3. Andy
4. Oliver
5. Orhan
6. Sascha
7. Daniel

Sogleich folgt das Voting der Zuschauer:
1. Beni 36,1 Prozent
2. Andy 23,8 Prozent
3. Eisi 11,4 Prozent
4. Orhan 11,0
5. Daniel 9,8 Prozent
6. Oliver 5,3 Prozent
7. Sascha 2,9 Prozent

Oh – das sah schlecht aus für die Jungs: In der ersten Runde konnten sie somit nur eine Übereinstimmung mit den Zuschauern verbuchen. Neues Spiel – neues Glück?

In der zweiten Runde lautete die Frage auch für sie: „Wer ist der langweiligste Bewohner?“
Ihre Einschätzung:

1. Oliver
2. Beni
3. Sascha
4. Andy
5. Eisi
6. Orhan
7. Daniel.

Miriam Pielhau gab kurz darauf das Ergebnis der Zuschauer live in das Big Brother Haus weiter:
1. Oliver 29,0 Prozent
2. Sascha 25,5 Prozent
3. Eisi 12.9 Prozent
4. Andy 9.9 Prozent
5. Beni 9,9 Prozent
6. Orhan 7,8 Prozent
7. Daniel 5,0 Prozent.

Mit vier Übereinstimmungen lieferten die Männer der Schöpfung somit ein großes Aufholmanöver und gingen damit als Sieger aus diesem Match hervor. Dann die Nachricht: Es war ein Wechselmatch! Riesenjubel bei den Herren des Hauses – den neuen Himmelsbewohnern. Blankes Entsetzen dagegen bei den Big Brother Damen, denn für sie geht es in die Hölle. Vorbei ist das Leben in Saus und Braus – raus in die Kälte und Ade an die Luxuswelt. Was für eine aufregende Live-Show!

Big Brother Danny muss gehen

„Big Brother – Die Entscheidung“: Erster Rauswurf: Danny muss gehen!

Für Big Brother Kandidatin Danny war gestern die Zeit im Big Brother Haus vorbei. Mit 56,9 Prozent der Zuschauerstimmen für ihren Auszug sah es zwar knapp aus für die Kölnerin, aber das Ergebnis stand fest. Als erste Bewohnerin der aktuellen Staffel musste die 19-Jährige das Haus verlassen.

Die ebenfalls nominierte Madeleine brach in Jubel aus. Gefasst verabschiedete sich Danny von ihren Mitbewohnern. Kurz nach ihrem Auszug kommentierte die Ex-Bewohnerin: „Es sollte nicht sein, so ist es nun mal“. Direkt im Anschluss bekam die Kölnerin die Chance zu zeigen, wie groß ihr Frust wirklich ist, indem sie einen „Giftpfeil“ auf einen ehemaligen Mitbewohner abwerfen durfte. Der Auserwählte: Daniel. Die Strafe: Er muss auf Ansage von Big Brother für 48 Stunden auf jeglichen Schlaf verzichten. Danny selbst übermittelte ihm die Nachricht im Sprechzimmer. „Das glaub ich nicht“, platzte es aus dem Surfer heraus. Wenigstens waren seine Mitbewohner für ihn da. „Wir schaffen d as!“ machte Eisi ihm Mut.

Danny zieht ins Big Brother Haus

Danny, die lebenslustige Missionarin zieht bei Big Brother ein: Kaum ist die erste Aufregung um Neuzugang Orhan verflogen und der erste Rundgang durchs Big Brother Haus gemacht, öffent sich erneut die Tür. Mit der Kölnerin Danny steht ein weiterer Neuzugang im Türrahmen.

Big Brother Danny Auch sie wird begeistert von ihren neuen Mitbewohnern in im Empfang genommen. Die 19-Jährige ist überwältigt von der Aufnahme in die Big Brother Gemeinschaft. Die attraktive Studentin ist bekennende Christin und lebt ihren Glauben. Sie sieht es nicht als Problem mit dieser Einstellung in das Big Brother Haus einzuziehen, im Gegenteil: „Ich möchte beweisen, dass ich auch als gläubige Christin Spaß haben kann!“ Sofort wird sie von Daniel in der TV-WG herumgeführt. „Und, habe ich schon was verpasst,“ fragt die Brünette neugierig. Kurze Zeit später wird auch die begeisterte Hobbytänzerin vor die große Entscheidung gestellt: Auf Kosten eines anderen Bewohners im Himmel bleiben, oder sich selbst „opfern“ und in die Hölle ziehen? Danny zieht den Höllenschlund den Annehmlichkeiten des Himmels vor. Kaum drüben, wird sie ausgerechnet von Orhan herumgeführt. Es scheint, als würde er schon zum Inventar gehören, dabei ist er doch auch erst vor einigen Stunden eingezogen. Dass er das Ruder direkt an sich reisst, scheint für ihn ganz natürlich zu sein. Er lebt mit seinem kleinen Bruder und seiner Mutter zusammen und bezeichnet sich selbst als „den Herrn im Haus“. Na dann bleibt nur zu hoffen, dass Papa Orhan auch gut auf seine Schäfchen aufpasst!