Spielt Sascha Sirtl Amor?

Der Besuch von Sascha Sirtl im Big Brother Haus ist für Marcel eine richtige Freude. Endlich ist sein bester Freund wieder da und Marcel kann sich jeglichen Kummer von der Seele reden.

Schließlich hat sich nach der Liebesnacht mit Geraldine alles im Big Brother Haus verändert. Die restlichen Bewohner machten ihm Vorwürfe, er würde keine Rücksicht auf Geraldines Gefühle nehmen. Marcel zog sich immer mehr zurück. Doch jetzt kann der 24-Jährige aufatmen. Sascha Sirtl spricht seinem Busenfreund Mut zu. Er soll nicht auf andere hören, sondern so bleiben, wie er ist. Der Sunnyboy vermutet sogar, dass Geraldine und Marcel „draußen“ nach Big Brother auf jeden Fall ein Paar werden könnten.

Marcel und Geraldine – Naechtlicher Kummer

Big Brother Marcel und Geraldine finden weiterhin nicht zueinander – zumindest nicht tagsüber.

In der Nacht kommt es immer wieder zu Zärtlichkeiten unter der Bettdecke zwischen den beiden Big Brother Bewohnern. Oder es fließen Tränen. Geraldine wird von ihren Gefühlen zu Marcel überwältigt und möchte mit ihm nicht darüber reden. Der Köthener nimmt die weinende Brünette in den Arm und tröstet sie. Am nächsten Morgen sieht die Welt wieder anders aus. Geraldine kann mit ihrem Herzblatt entspannt und sachlich über die letzte Nacht sprechen. Doch Marcel macht sich Sorgen um Geraldines Wohlergehen. Er denkt mit Sascha sogar kurz darüber nach, Big Brother zu verlassen, um die 21-Jährige nicht weiter zu belasten. Wird Marcel diesen folgenschweren Schritt gehen oder kommt Geraldine mit der Situation klar?

Big Brother Marcel im Bett mit Geraldine

Das Big Brother Finale am 06. Juli 2009 rückt immer näher. Im Himmel befinden sich nur noch fünf Bewohner. Endlich gibt es keine Streitigkeiten um die Bettenvergabe.

Jeder hat die Gelegenheit alleine in einem Bett zu schlafen. Doch zwei WGler wollen diese Chance gar nicht nutzen. Marcel und Geraldine schlafen bereits zum zweiten Mal in einem Bett. Dies stößt bei ihren Mitbewohnern auf Unverständnis. Schließlich wissen alle, dass Geraldine in Marcel verliebt ist, der jedoch nicht das gleiche für sie empfindet. Sascha geht noch weiter und wirft Marcel vor, mit seinem unüberlegten Verhalten bei Geraldine falsche Hoffnungen zu wecken. Marcel lässt sich jedoch nicht kritisieren und schläft auch diese Nacht mit Geraldine in einem Bett.

Big Brother Marcel – Geraldine vs Nadine

So langsam wird es immer heikler im Liebeskarussell um Big Brother Marcel. Er empfindet mehr für Nadine, aber Geraldine ist seine wichtigste Bezugsperson. Bei ihr hat er mit dem plötzlichen Kuss am helllichten Tag wieder Schmetterlinge im Bauch geweckt.

Nadine will endlich wissen, wie es um das Gefühlsleben des 24-Jährigen steht. Er behauptet, dass er immer noch an die geheimnisvolle Frau von „draußen“ denkt. Die nicht beendete Liebesgeschichte mache ihn nicht frei für andere Dinge. Doch Nadine sorgt sich um Geraldine und hakt nach. Marcel ist sich aber sicher, dass es Geraldine bei der ganzen Geschichte gut geht: „Ich habe immer zu ihr gesagt, wenn ihr etwas zu viel wird, soll sie es sagen und ich ziehe mich zurück“.

Big Brother Marcel und die Frauen

Der Big Brother Lügendetektor hat es ans Licht gebracht: Big Brother Marcel hat Gefühle für Nadine, aber nicht für Geraldine. Im Gespräch unter Männern verrät Marcel seinem Kumpel Sascha, dass er sich nach einer festen Beziehung sehnt.

Nadine komme dafür aber nicht in Frage, da er ihr mittlerweile zu wenig vertraue. Amors Assistent Sascha versucht weiterhin, die beiden Köthener doch noch zusammenzubringen. Nadine möchte davon nichts mehr hören und wird böse. Die 26-Jährige bereut es mittlerweile wieder ins Big Brother Haus eingezogen zu sein, da sie dadurch nicht nur bei Marcel und Geraldine sondern auch bei Alex und Orhan für Beziehungsstress gesorgt hat. Währenddessen sucht Geraldine Trost bei ihrem Hausfreund Marcel, weil sie von den anderen Bewohnern aufgrund ihrer Figur geärgert wurde. Dieser nimmt das Problem direkt in die Hand und gibt der hübschen Brünetten in einem unbeobachteten Moment einen leidenschaftlichen Kuss. Schlittert Marcel von einem Gefühlchaos ins Nächste?

Liebesspiele im Big Brother Haus

Mit Big Brother Orhan und Alex befinden sich zwei wahre Turteltauben im Big Brother Haus. Doch wie sieht es eigentlich bei ihren Mitbewohnern Marcel und Geraldine aus?

Orhan fragt sich: Geht da noch was? Es dauert nicht lange, bis er das Thema offen anspricht. Während einer Knutschpause will der Hamburger Marcel und Geraldine davon überzeugen, sich doch auch mehr Liebe zu schenken. Geraldine scheint von der Idee nicht ganz abgeneigt zu sein. Doch Marcel weicht immer wieder aus, macht sich letztlich aus dem Staub und widmet sich lieber der Körperpflege. Während der Köthener laut prustend unter der Dusche steht, zieht sich Geraldine immer trauriger zurück. Zu später Stunde dann wird es heiß in der Hölle. Während Geraldine und Marcel bereits schlummern, begeben sich Orhan und Alex in ihrem Schlafsack auf zärtliche Erkundungstour.

Neues Traumpaar Diana und Sascha Sirtl?

Big Brother Neuzugang Diana verdreht der Big Brother Männerwelt seit ihrem Einzug die Köpfe. Die attraktive Sängerin ist seitdem Thema Nummer 1. Besonders Marcel und Sascha suchen ständig die Nähe zu der 26-Jährigen.

Doch auf wen hat Diana ein Auge geworfen? Kommt da nicht Big Brother Sunnyboy Sascha Sirtl in Frage? In lockerer Männerrunde spekulieren Sascha, Orhan und Beni über einen passenden Partner für die neue Mitbewohnerin. Sascha Sirtl nimmt unterdessen sein Schicksal selbst in die Hand und startet erste Annäherungsversuche, um die Aufmerksamkeit der hübschen Dunkelhaarigen auf sich zu ziehen. Mit einem verschmitzten Lächeln vergewissert er sich, ob Diana wie er selbst Single ist. Die Sängerin bestätigt Saschas Vermutung und zaubert damit ein breites Grinsen auf dessen Gesicht.

Big Brother Diana monatelang kein Sex

Big Brother Neueinzug Diana kommt gut an und verdreht ihren männlichen Big Brother Mitbewohnern gehörig den Kopf. Sie wollen ihre neue Mitbewohnerin besser kennen lernen.

Marcel und Sascha nehmen die attraktive Sängerin beim Sonnenbaden ins Kreuzverhör und wollen der 26-Jährigen intime Geheimnisse entlocken. Die gelernte Friseurin gesteht, elf Monate keinen Sex gehabt zu haben. Das können Sascha und Marcel überhaupt nicht verstehen. Wie kann man es so lange ohne Sex aushalten? Und warum findet so eine attraktive Frau keinen Mann? Als die hübsche Schwarzhaarige gemeinsam mit Marcel, Sascha und Daniel einen Saunagang einlegt, sind die Männer begeistert. Besonders Dianas Aufguss und die aufreizenden Bewegungen währenddessen genießen sie in vollen Zügen.

Der grosse Big Brother WG-Frust

Nicht nur Big Brother Marcel ist gefrustet, weil er nicht an der wilden Big Brother Party teilnehmen darf. Auch Sascha, Particia und Sascha Sirtl sind an diesem Tag bereits schon durch ein tiefes Stimmungstal gegangen.

Sascha klagte in den letzten Tagen über Schwindel und Kopfschmerzen. Ein Arztbesuch bestätigt den schlimmen Verdacht: Der Berliner hat sich beim Boxtraining eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen. Unter diesen Umständen kann er auf keinen Fall in den Boxring steigen. Seine Challenge ist damit abgebrochen. Bei Patricia fängt die persönliche Challenge gerade erst an. Die Münchenerin hat bereits 27 Kilo abgenommen, möchte sich aber jetzt bei Big Brother noch an weitere 15 bis 20 Kilo heranwagen. Am Mittag nach ihrem Einzug erhält sie einen Brief von Big Brother, ihre Abnehm-Challenge beginne sofort. Particia: „Wie sofort? Ihr habt ja Nerven, ic h wollte doch heute Abend feiern!“ Mürrisch wühlt die 37-Jährige in den mitgelieferten Lebensmitteln. Vollkommen verdutzt stellt sie fest, dass sie im Big Brother Haus ihr Diät-Essen selber kochen soll. Patricia dachte, dass sie ihre Mahlzeiten frisch zubereitet angeliefert bekäme.
Auch Sascha Sirtl ist gefrustet. Nach dem freiwilligen Auszug von Piero ist ein Platz in der Hölle frei. Den soll jetzt Sascha einnehmen. Der sonst so lebenslustige Sunnyboy macht ein langes Gesicht. Und schnell kommt heraus, dass es nicht die Hölle ist, vor der sich der Wahl-Kölner fürchtet. Wie bei dem ausgezogenen Piero ist es die Angst vor Höllenbewohnerin Bettie. So ganz unbegründet ist das auch gar nicht, denn kaum in der Hölle angekommen, macht die dem Allstar klar, dass alles nach ihren Regeln läuft. Es bleibt zu hoffen, dass nicht auch der 31-Jährige Reißaus vor der strengen Mitbewohnerin nimmt.

Big Brother Marcel verzweifelt

Seit Montag hat Big Brother Marcel eine geheime Challenge: Täglich erhält er drei Aufgaben, die er bewältigen muss. Seine Mitbewohner dürfen nichts bemerken. Doch die stecken mit Big Brother unter einer Decke.

Sie wissen Bescheid und tun alles, um Big Brother Marcels Bemühungen zu sabotieren. Auch wenn der Köthener bereits die eine oder andere oscarreife Leistung vollbracht hat – so langsam droht er aufzufliegen. Wie soll man einen Turm aus Würfelzucker bauen, wenn sich in den Lebensmittelvorräten keiner findet? Wenn er wüsste, dass Sascha Sirtl mitten in der Nacht aufgestanden ist und den Zucker unter dem Saunadach versteckt hat. Auch die geheime Aufgabe, sich in der Wanne den Rücken schrubben zu lassen, erweist sich als äußerst problematisch. Bettie findet, dass Baden ja die totale Wasserverschwendung sei. Neuzugang Piero lacht nur und bemerkt, dass garantiert ein falscher Eindruck entstehen würde, wenn er Marcel den Rücken schrubbe. Orhan lässt sich gar nicht erst im Badezimmer blicken. Enttäuscht sitzt Marcel in der Wanne, die Challeng e scheint gescheitert. Genervt will er sich der dritten Aufgabe widmen und macht sich daran, die Wanne zu putzen. Annina weiß das zu verhindern, schließlich sei sie doch gerade für die Sauberkeit im Haus verantwortlich. Marcel kann nicht mehr. Er versucht die Kölnerin in sein Geheimnis einzuweihen. Durch die Blume versucht er seine Challenge zu erklären. Doch Annina stellt sich dumm und versteht angeblich nur Bahnhof. Armer Marcel, wenn er nur wüsste!