Nadine muss Big Brother verlassen

Nach 29 Tagen verlässt Nadine das Big Brother Haus – Vier Bewohner standen auf der gefürchteten Auszugsliste: Diana, Nadine, Orhan und Sascha. Keiner der vier Nominierten wollte die TV-WG so kurz vor dem Finale in vier Wochen verlassen. Die Zuschauer fällten die Entscheidung.

Zunächst wurden Diana und Orhan von der Liste genommen. Sascha und Nadine mussten noch um ihren Verbleib im Big Brother Haus zittern. Letztendlich stand Sascha in der Gunst des Publikums. 55,3 % der Zuschauer wollten den Berliner auch weiterhin im Haus sehen, bei Nadine waren es lediglich 27,5 %. Die 26-Jährige verabschiedete sich unter Tränen von ihren Mitbewohnern.

Daniel kauft Nominierungsschutz
Eine Woche lang haben die Bewohner in spannenden Matches bewiesen, was in ihnen steckt. Es ging um Mut, Ausdauer und Köpfchen. Gestern traten die drei Besten beim großen Matchmarathon-Finale gegeneinander an. Diese drei waren: Sascha, Daniel und Orhan. Ein letztes Match entschied über den Gewinn der begehrten 21 Big Stars. Orhan trat als Erster an. Der 21-Jährige hatte 90 Sekunden Zeit um die zehn Stufen zum königlichen Thron hinaufzusteigen. Die Schwierigkeit dabei: Alida stellte Fragen. Nur bei der richtigen Antwort durfte der Teilnehmer eine Stufe weiter gehen. Als die Zeit abgelaufen war, fehlte Orhan nur eine richtige Antwort um den Thron zu erreichen. Der nächste war Daniel. Der smarte Surfer benötigte nur 31 Sekunden um zum Thron zu gelangen. Auf jede gestellte Frage gab der Kölner eine richtige Antwort. Als letzter Teilnehmer erreichte auch Sascha den Thron, doch er war mit 50 Sekunden langsamer als Kontrahent Daniel. Der Sieger stand somit fest: Daniel. Er setzte direkt zehn der gewonnen 21 Big Stars als Nominierungsschutz ein.

Große Emotionen bei Marcel
Seit Januar befindet sich Marcel im Big Brother Haus. Bisher hatte der Köthener keinen Kontakt zur Außenwelt. Umso größer war seine Überraschung als er gestern Abend seine Mutter im Matchraum traf. Überglücklich fielen sich Mutter und Sohn in die Arme und vergossen etliche Freudentränen. Schnell wurden die liebsten Grüße von Freunden und Familienangehörigen übermittelt. Und natürlich wurde auch über Geraldine gesprochen, die Marcels Mutter sehr gut gefällt. Marcel soll Geraldine auf jeden Fall seiner Familie vorstellen. Zum Schluss gab es noch einen leckeren selbst gebackenen Kuchen für Mamas „Spatz“ und seine Freunde.

Höllischer Giftpfeil für Geraldine, Marcel, Daniel und Beni
Nadine durfte wie jeder Ex-Bewohner den gefürchteten Giftpfeil verschießen. Die 26-Jährige musste die neue Höllenbelegschaft auswählen. Keine leichte Aufgabe. Doch die Köthenerin überlegte nicht lange. Schnell entschied sie sich für Marcel und Geraldine. Beni und Daniel waren die nächsten beiden Höllenbewohner. Kaum wurde der Giftpfeil verschossen, mussten die vier Auserwählten auch gleich in die Hölle ziehen. Das Gute daran, sie sind NICHT nominiert.

Big Brother Marcel – Geraldine vs Nadine

So langsam wird es immer heikler im Liebeskarussell um Big Brother Marcel. Er empfindet mehr für Nadine, aber Geraldine ist seine wichtigste Bezugsperson. Bei ihr hat er mit dem plötzlichen Kuss am helllichten Tag wieder Schmetterlinge im Bauch geweckt.

Nadine will endlich wissen, wie es um das Gefühlsleben des 24-Jährigen steht. Er behauptet, dass er immer noch an die geheimnisvolle Frau von „draußen“ denkt. Die nicht beendete Liebesgeschichte mache ihn nicht frei für andere Dinge. Doch Nadine sorgt sich um Geraldine und hakt nach. Marcel ist sich aber sicher, dass es Geraldine bei der ganzen Geschichte gut geht: „Ich habe immer zu ihr gesagt, wenn ihr etwas zu viel wird, soll sie es sagen und ich ziehe mich zurück“.

Nadja Abd El Farrag sauer auf Nadine

Nadja Abd El Farrag – die „echte“ Naddel – Ex-Lebensgefährtin von Dieter Bohlen, beschwert sich persönlich bei Miriam Pielhau im Big Brother Studio, dass Nadine (bei Big Brother bisher bekannt als Naddel) aus Köthen denselben Spitznamen benutzt wie sie.

„Warum nennt die sich Naddel? Sie heißt nicht Nadja, sondern Nadine“, rechtfertigt die Sängerin ihren Besuch im Studio. Nadine solle sich einen anderen Namen zulegen, fordert die einzig wahre Naddel energisch. „Ich habe den Namen schützen lassen!“, betont hingegen die ehemalige Big Brother Bewohnerin. Naddel Abd El Farrag geht noch einen Schritt weiter und trifft Nadine im Matchraum. „Kannst du dir vorstellen, dass du dich jetzt Nadine nennen könntest?“, fragt die Sängerin und blickt in Nadines entsetzte Augen. Der 26-jährigen Bewohnerin werden rechtliche Schritte angedroht. Nadine überlegt nicht lange und stimmt zu. Naddel heißt ab sofort also Nadine!