Big Brother Knubbel und Sonja sind raus

Aus und vorbei für Knubbel und Sonja! Eine Woche lang bangten alle Big Brother Himmelsbewohner um ihren Platz in der TV-WG. Denn erstmalig standen alle acht Big Brother Kandidaten aus dem luxuriösen Himmel auf der Nominierungsliste.

Zwei von ihnen mussten gehen. 80,9 % der Zuschauer hatten genug von Knubbel. Für Sonja platzte mit 66 % der Zuschauerstimmen schon nach nur 28 Tagen der Traum von 250.000 Euro.

Die bittere Rache der Rausgeworfenen! Bevor sich Sonja und Big Brother Knubbel auf den Heimweg machten, durften sie noch ihren gefürchteten Big Brother Rache-Giftpfeil abschießen. Knubbel entschied sich für Geraldine, die ab sofort jeden Morgen um acht Uhr sowohl den Höllen- als auch den Himmelbereich säubern muss. Und auch Sonja bestimmte, neben Orhan, Annina und Sascha, Geraldine zu neuen Höllenkandidaten! Glück im Unglück für die Höllenkandidaten: Aus den vier Bewohnern des Höllenschlunds darf der Zuschauer eine Person vor der Nominierung schützen!

Wer soll nächsten Montag vor der Nominierung geschützt werden?

Stimme hier ab in der Umfrage »

Big Brother Sportschuetzin Sonja

Mit Sportschützin Sonja ist erstmals in der Geschichte von Big Brother Deutschland eine blinde Bewohnerin in die Big Brother TV-WG eingezogen! Für die 36-Jährige ist der Einzug bei Big Brother eine große Herausforderung, aber auch die Chance allen zu zeigen, wie sicher man mit dem Handicap umgehen kann!

Besonders Daniel ist von Sonjas Selbstbewusstsein beeindruckt. Ausgiebig lässt er sich erklären, wie die Moerserin ihr Leben meistert, probiert ihren Blindenstock aus und möchte sogleich die Sinnesorgane testen, die für Sonja, laut eigener Aussage, am wichtigsten sind: Tast- und Gehörsinn. Mit verbundenen Augen versucht sich der Kölner den Weg vom Bad bis zur Toilette zu bahnen. Schritt für Schritt tastet er sich unsicher an der Wand entlang, doch immer wieder behindern ihn undefinierbare Gegenstände am Weiterkommen. Mit Tipps und aufbauenden Worten versucht Sonja „ihren Schüler“ zu motivieren. Und auch Sascha Sirtl wagt kurz darauf einen „Blindenrundgang“. Trotz anf änglichen Talents, endet die Hausbegehung des Schönlings fast im Pool. Die Augenbinde abgenommen, werfen die beiden Himmelskandidaten ihrer Mitbewohnerin bewundernde Blicke zu. Eine taffe Frau, die ihr Leben besser meistert als viele sehende Menschen. Und auch, wenn Sonjas Weg zum Ziel nicht immer einfach ist, so ist der Big Brother-Kandidatin eines sicher: Der Respekt ihrer WG-Kollegen!

Sonja zieht ins Big Brother Haus

Neue Kandidatin Sonja zieht bei Big Brother ein

„Ich will keine Sonderbehandlung!“: In der Live-Show („Big Brother – Die Entscheidung“, 26. Januar 2009, 21:15 Uhr bei RTL II) zieht erstmalig in der Big Brother Geschichte eine blinde Kandidatin ein. Es handelt sich um die Sportschützin Sonja aus Moers. Die 36-Jährige verlor ihr Augenlicht nach einer schweren Erkrankung, kann seit dem nur noch hell und dunkel unterscheiden. Mit ihrer Behinderung geht die hübsche Blondine souverän um. „Ich will keine Sonderbehandlung, sondern zeigen, dass auch Menschen mit einem Handicap ganz normal sind!“ Ihre Zeit im Big Brother Haus sieht sie als neue Herausforderung. Ihr größter Traum ist es, als Sportschützin bei den Paralympics teilzunehmen. Doch diese Disziplin gibt es zurzeit nicht. Davon lässt sich Sonja jedoch nicht entmutigen: „Dann trainier ich halt noch mehr für Olympia und schlage da die Sehenden!“ Auch im Big Brother Haus will sich Sonja möglichst vielen Herausforderungen st ellen: „Ich werde für und mit meinem Team kämpfen!“

Außerdem in der Liveshow „Big Brother – Die Entscheidung“:

Nominierung und wer muss in die Hölle?
In der Live-Show stellt Big Brother wieder allen Bewohnern die gefürchtete Frage: „Wen nominierst du?“ Denn, auch wenn die Bewohner es gerne vergessen, die Nominierung und der Rauswurf durch die Zuschauer gehören zu den Spielregeln der Show. Wer auf der gefürchteten Liste steht, muss nicht nur eine Woche lang um den Verbleib in der TV-WG bangen, sondern lebt auch ab sofort in der Hölle!

Live-Match bringt Bewohner an ihre Grenzen
Wenn die Bewohner dachten, das Match der vergangenen Live-Show wäre hart gewesen, dann irren sie. Denn in der kommenden Sendung müssen sie sich einer noch härteren Herausforderung stellen. Beim „Schlauch-Match“ sind Kondition, Ausdauer und Kraft gefragt. Nur die Stärksten werden den Parcours über und um die Eisbahn schaffen. Der Gewinn sind nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch ein Platz im luxuriösen Big Brother Himmel.

Big Brother – Die Entscheidung“, 26. Januar 2009, 21:15 Uhr bei RTL II