Big Brother Diana monatelang kein Sex

Big Brother Neueinzug Diana kommt gut an und verdreht ihren männlichen Big Brother Mitbewohnern gehörig den Kopf. Sie wollen ihre neue Mitbewohnerin besser kennen lernen.

Marcel und Sascha nehmen die attraktive Sängerin beim Sonnenbaden ins Kreuzverhör und wollen der 26-Jährigen intime Geheimnisse entlocken. Die gelernte Friseurin gesteht, elf Monate keinen Sex gehabt zu haben. Das können Sascha und Marcel überhaupt nicht verstehen. Wie kann man es so lange ohne Sex aushalten? Und warum findet so eine attraktive Frau keinen Mann? Als die hübsche Schwarzhaarige gemeinsam mit Marcel, Sascha und Daniel einen Saunagang einlegt, sind die Männer begeistert. Besonders Dianas Aufguss und die aufreizenden Bewegungen währenddessen genießen sie in vollen Zügen.

Paris Hilton ist Sex nicht wichtig

Paris Hilton in GQ: „Ich habe ein sexy Image, aber mir persönlich ist Sex nicht wichtig“

Gemeinhin kennt man sie aus den Medien entweder als Glamourgirl oder verwöhnte Göre. Doch die aktuelle Ausgabe von GQ enthüllt, dass hinter dem Nachtleben von Paris System steckt. Die Blondine ist eine Marke – und sie weiß sich zu inszenieren. In GQ verrät sie ihren jüngsten Coup: „Es ist doch Entsetzliches auf der Welt passiert. Wir müssen Energie sparen. Deshalb verhandle ich gerade mit Autokonzernen, um ein Hybridauto mit coolem Design heraus zu bringen.“

Paris Hilton
Paris Hilton, fotografiert von Mark Liddell für GQ 9/07

Die 26-Jährige bastelt an einem neuen Lifestyle: „Ich habe vielleicht ein sexy Image, aber mir persönlich ist Sex nicht so wichtig. Lieber mache ich mir zu Hause ein Sandwich und setze mich vor den Fernseher.“ Paris Hilton gibt sich ganz puritanisch-amerikanisch: „Ich gebe meinen Namen nicht für Sexsachen her. Das finde ich eklig.“ Sie selbst interpretiert sich so: „Jugend, Glamour, Unschuld, Sweetness, Sexyness. Wahlweise Prinzessin oder Fee. Ich führe ein Fantasyleben.“ Sie bekennt: „Ich gehe nicht mehr aus, um dumme Sachen zu machen. Das liegt lang hinter mir.“

Denn ihr Leben ist kein Spiel: „Partys sind für mich nur noch ein Beruf wie jeder andere. Und hinter jedem Auftritt steckt eine Menge Arbeit.“ (GQ)

Warum haben die Leute Sex?

„Die Frage, warum Menschen miteinander Sex haben, ist extrem wichtig, aber bislang kaum untersucht worden“, erklärt Studienleiter David Buss von der University of Texas, Austin. „Überraschenderweise setzten viele Forscher voraus, die Antwort liege auf der Hand.“

Cindy M. Meston und David M. Buss von der University of Texas in Austin nennen 237 psychologisch und gesellschaftlich motivierte Gründe für Sex. In ihrer Arbeit „Why Humans Have Sex“, veröffentlicht in der August-Ausgabe der Archives of Sexual Behavior, werden erstmalig die Argumente, warum Menschen miteinander Sex haben, klassifiziert: Sie sind spirituell, altruistisch oder schlichtweg menschlich.

„Ein Mittel gegen Kopfschmerzen“, „um besser einschlafen zu können“, „damit mein Partner seine Probleme vergisst“ antworteten einige der 2000 Befragten. Andere wollen „Kalorien verbrennen“, dem Partner „einen Gefallen tun“ oder – ja, auch das gibt es nach wie vor – „eine Gehaltserhöhung“ bewirken.

Weblinks:
Why Do People Have Sex?
http://www.utexas.edu/cola/college_news/current/whypeoplehavesex/
„The Whys of Mating: 237 Reasons and Counting“
http://www.nytimes.com/2007/07/31/science/31tier.html

Abnehmen verbessert die Potenz und Sex

Abnehmen ist anscheinend auch gut für den Sex und die Potenz:

Abnehmen verbessert die Potenz – Mann bleibt länger Mann, wenn er schlank und in Bewegung bleibt: „Wer Sport treibt und Übergewicht abbaut, schützt nicht nur sein Herz. Auch Potenzprobleme bessern sich dann oft“, sagt der Urologe Dr. Christian Leiber von der Freiburger Universitätsklinik im  Apothekenmagazin „Diabetiker Ratgeber“.

Bewegungsmangel, falsche Ernährung und Übergewicht sind Ursachen der Arterienverkalkung. Sie verhindert, dass die Schwellkörper des Lustorgans wie gewünscht arbeiten. Bei Diabetikern kann auch noch eine Nervenschädigung hinzukommen, die ebenfalls die Potenz dämpft. Doch selbst, wenn das Malheur schon eingetreten ist, gibt es ein Zurück, betont Leiber. In einer Studie erlangten 30 Prozent der impotenten Männer, die Übergewicht abbauten und sich regelmäßig bewegten, innerhalb von zwei Jahren die Erektionsfähigkeit zurück. Nicht nur der günstige Effekt auf die Gefäße spielt eine Rolle. Auch der Testosteronspiegel steigt. Dadurch werden sowohl sexuelles Verlangen als auch die Erektionsfähigkeit gefördert. (Diabetiker Ratgeber)

Treue macht sexy – Laut Umfrage wichtig bei Erotik

Treue macht sexy – Umfrage: Mehrheit der Deutschen hält Treue bei der Erotik für besonders wichtig

Was ist sexy? Die einen halten eine atemberaubende Figur für das non plus ultra, die anderen schicke Unterwäsche oder einen  durchtrainierten Waschbrettbauch. Doch was für eine große Mehrheit der Deutschen bei der Erotik vor allem zählt, ist Treue. Das hat eine repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“ herausgefunden. Sieben von zehn Bundesbürgern (72,3 Prozent) gaben bei der Umfrage an, sich auf die Treue ihres Partners verlassen zu können, sei für sie beim Sex besonders wichtig.

Zudem ergab die Umfrage, dass für fast zwei Drittel der Frauen (64,1 Prozent) Erotik ohne Liebe nicht vorstellbar ist. Sie verbinden Beständigkeit und tiefe Gefühle eng mit ihrem Liebesleben. Dagegen spielt dies nur für jeden zweiten Mann (53,8 Prozent) eine Rolle.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins „Apotheken Umschau“ durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1945 Personen ab 16 Jahren.