Hannes Jaenicke im Einsatz fuer Eisbaeren

Dreharbeiten am Mittwoch vor Knuts Gehege im Berliner Zoo: Nach Hannes Jaenickes erfolgreichem Einsatz für Orang-Utans im vergangenen August setzt das ZDF die Dokureihe fort, in der vom Aussterben bedrohte Tierarten in den Blick rücken.

Die Dreharbeiten zu den neuen Einsätzen für Eisbären und Haie sind bereits in den vergangenen Monaten gestartet. Am kommenden Mittwoch, 1. Juli 2009, macht sich der engagierte Schauspieler nun in Berlin bei Bundesumweltminister Sigmar Gabriel für die Eisbären stark.

Für die Folge “Hannes Jaenicke im Einsatz für Eisbären” reist Jaenicke mit seinem Team bis in die Arktis, um sich von der Bedrohung selbst ein Bild zu machen. Doch die Spur führt auch nach Deutschland. Nicht nur dass der hiesige Energieverbrauch zur globalen Klimaerwärmung beiträgt, die den Lebensraum des Eisbären dramatisch bedroht, Jaenicke stößt auch auf weitere erschreckende Tatsachen: Deutsche Jagdveranstalter bieten ganz legal die Jagd auf Eisbären an. Und sämtliche Eisbärentrophäen wie Felle, Schädel, Krallen und Köpfe können problemlos in Deutschland eingeführt werden – mit einer Ausfuhrgenehmigung des Herkunftslandes, die sehr einfach zu bekommen ist. In Deutschland werden diese Jagdtrophäen als Haushaltsgegenstände deklariert. Ist Knut formal also nichts weiter als ein Teppich? Kann ein Land wie Deutschland so mit einer vom Aussterben bedrohten Tierart umgehen?

Diesen Fragen von Hannes Jaenicke stellt sich am Mittwoch bei den Dreharbeiten vor Knuts Gehege im Berliner Zoo Bundesumweltminister Sigmar Gabriel: Als Folge der Recherchen will Hannes Jaenicke Knuts Patenonkel dazu bewegen, die Einfuhr von Eisbärenprodukten nach Deutschland erheblich zu erschweren und somit dem Jagdtourismus Einhalt zu gebieten.

Michael Jackson – Stranger in Moscow

Michael Jackson singt “Stranger in Moscow” – Live in History Tour (Sydney-Australia 1996)

Hinweis: Diskussionen zum tragischen Tod vom King of Pop

Michael Joseph Jackson (* 29. August 1958 in Gary, Indiana; † 25. Juni 2009 in Westwood, Los Angeles, Kalifornien)

Michael Jackson
Foto: White House Photo Office

finden statt in diesem Thread:

Sage Deine Meinung zu Michael Jackson »

Michael Jackson

Michael Jackson starb am Donnerstag mit nur 50 Jahren in Los Angeles an Herzversagen. Nach Angaben der Behörden wurde er um 14.26 Uhr (Ortszeit) von den Ärzten des UCLA Medical Center für tot erklärt.

Gegenüber dem US-Fernsehsender CNN äußerte sich jetzt ein Sprecher von Michael Jackson, wonach ein Medikamentenmissbrauch zum Tod geführt haben soll.

Michael Jackson habe angeblich seit längerem schon starke Medikamente genommen, um sich trotz verschiedener Krankheiten aus seine geplante Comeback-Tour im Juli in London vorzubereiten. Eine Autopsie die genaue Todesursache von Michael Jackson klären.

Michael Jackson mit Ronald Reagan
US-Präsident Ronald Reagan und die first Lady Nancy Reagan begrüßen den Popstar Michael Jackson 1984 im Weißen Haus. Foto: White House Photo Office

Michael Jackson – Musik Tipp:
Zum Tod des King of Pop startet radio.de einen Michael Jackson Tribute Sender mit seinen größten Hits. Der Sender lässt den King of Pop akustisch weiterleben und ist mit nur einem Klick auf michaeljackson.radio.de direkt im Browser hörbar. Von den Evergreens der Jackson Five bis zu den größten Jacko-Hits – der Sender macht die emotionalen Höhepunkte eines einmaligen Künstlerlebens noch einmal erlebbar.

Das perfekte Promi Dinner auf Vox

Fünf statt vier: Verderben zu viele Köche wirklich den Brei? “Das perfekte Promi Dinner” mit Hans Peter Korff, Christiane Leuchtmann, Carolin Fortenbacher, Kai Havaii und Olivia Jones am Sonntag, 21. Juni um 20.15 Uhr bei VOX

In Hamburg gehen mit dem Schauspiel-Ehepaar Hans Peter Korff und Christiane Leuchtmann, Musical-Star Carolin Fortenbacher, “Extrabreit”-Sänger Kai Havaii und Travestie-Künstlerin Olivia Jones ungewöhnlicherweise fünf Promi-Köche an den Start. Da Hans Peter und Christiane unzertrennlich sind, nehmen die beiden als Duo beim “perfekten Promi Dinner” teil. Sie bilden den Auftakt einer heiteren, schrägen und abenteuerlichen Kochrunde.

Reeperbahn
Die Kandidaten vom Promi Dinner auf der Reeperbahn in Hamburg – Foto: VOX/Arne Weychardt/AE/P103

Der erste Abend des “perfekten Promi Dinners” aus Hamburg ist ein ganz besonderer, denn Gastgeberin Christiane feiert ihren 49. Geburtstag. Von der Menüauswahl über die Arbeitsaufteilung ist bei dem Hamburger Koch-Duo alles perfekt durchgeplant: Christiane kocht und Hans Peter schaut zu. Für den ersten Ärger sorgt Olivia Jones, noch bevor sie eintrifft. Die Drag-Queen kommt zu spät zum “Promi Dinner”. Dafür hat die Wahl-Hamburgerin aber eine gute Entschuldigung: “Ich habe meine linke Brust nicht gefunden. Das kann ja mal passieren.”

Carolin hat ihren Gästen bereits im Vorhinein gestanden, dass sie nicht kochen kann. Olivia rechnet mit dem Schlimmsten: “Ich hoffe, sie lässt das Essen heute kommen. Nicht, dass sie ihre Drohung wahr macht und selber kocht.” Doch der Musical-Star weiß sich zu helfen. Nach zwei Kaviar-Wodka und mit tatkräftiger Unterstützung von Neffe Julien schafft es die 45-Jährige, ihre Gäste entsprechend zu bewirten. Außerdem soll die Stimmung mit reichlich Wodka und anfänglichem Rudelknutschen aufgelockert werden. Doch das gelingt Carolin nur bedingt. Denn zumindest zwischen Olivia und dem Schauspiel-Ehepaar ist die Stimmung alles andere als locker. “Im Grunde ist es eigentlich eine ganz nette Runde, wenn man die beiden da nicht hätte”, beschwert sich die Travestie-Künstlerin.

Besitzt Rockröhre Kai Havaii überhaupt eine Tischdecke? “Ich habe extra eine Tischdecke für heute Abend gekauft”, gibt der Hamburger zu. Auch in der Küche überlässt er nichts dem Zufall und holt sich professionelle Hilfe von seinem Kumpel, der gelernter Koch ist. Olivia geben die Inhaltsstoffe von Kais Suppe jedoch Rätsel auf: “In der Suppe waren mit Sicherheit 20 Hühner drin. Das waren bestimmt Hasch-Hühner!” Krönender Abschluss des Abends ist die selbst komponierte “Promi Dinner”-Gesangseinlage des Rocksängers.

Promi-Dinner
Guppenfoto der Kandidaten vom Promi Dinner: Hans Peter Korff, Christiane Leuchtmann, Carolin Fortenbacher, Kai Havaii und Olivia Jones – Foto: VOX/Arne Weychardt/AE/P103

Zum krönenden Abschluss der Dinner-Runde lädt Olivia ihre Mitstreiter ein. “Hier sind auf jeden Fall schon mal Herdplatten. Wie die angehen werde ich im Laufe des Abends noch herausfinden”, witzelt sie. Wenn sich die Künstlerin in der Küche schon nicht verwirklichen kann, gibt sie zumindest bei der Deko und Kostümwahl umso mehr Gas. Im komplett gold-silbernen Wohnzimmer tritt die Moderatorin zu jedem Gang in einem neuen schillernden Gewand auf. Zum Dessert lädt Olivia ihre Gäste sogar zu einem kleinen Trip auf den Hamburger Kiez ein. Was die Promi-Köche dort erleben und ob viele Köche wirklich den Brei verderben, zeigt VOX am Sonntag, den 21. Juni, um 20.15 Uhr, wenn der beste Promi-Koch- und Gastgeber gekürt wird. Der Gewinn von 5.000 Euro wird für einen guten Zweck gespendet.

Und das sind die Vitae und Menüs unserer Promis:

Hans Peter Korff (66) & Christiane Leuchtmann (49)
Hans Peter wird 1942 in Hamburg geboren. Der Schauspieler beginnt zunächst eine Lehre zum Drucker und Schriftsetzer, bevor er von 1962 bis 1964 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg studiert.

Hans-Peter-Korff(Foto: VOX/Arne Weychardt/AE/P103) Engagements an den Hamburger Privatbühnen (1964-1969), am Württembergischen Staatstheater (1969-1972), dem Düsseldorfer Schauspielhaus (1972-74) und Hamburger Schauspielhaus (1974-1976 und 1979-1983) folgen. Seit knapp 40 Jahren ist der Hamburger auch im Fernsehen zu sehen, u.a. als Onkel Heini in „Neues aus Uhlenbusch“ (1977-1982), Vater Drombusch in „Diese Drombuschs“ (1983-1985), in „Klemperer – Ein Leben in Deutschland“ (1999) „Adelheid und ihre Mörder“ oder „Der Fürst und das Mädchen“ (2003). Auch für die Kinoleinwand (z.B. „Pappa ante portas“) spielt der heute 66-Jährige. 1985 wird er mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Heute schreibt der Schauspieler gemeinsam mit seiner Ehefrau Christiane Leuchtmann Drehbücher. Hans Peters Ehefrau Christiane wird 1960 in München geboren. Von 1979 bis 1982 absolviert sie ein Schauspielstudium an der Otto-Falckenberg-Schule München. Von 1980 bis 1993 spielt sie an den großen Schauspielhäusern in Berlin, München und Frankfurt. Auch in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen wirkt die Schauspielerin mit, u.a. in „Die Wiesingers“, „Die Knapp-Familie“, „Adelheid und ihre Mörder“ und „Happy Birthday“. Außerdem leiht Christiane Hörspielen und Hörbüchern ihre Stimme, z.B. bei „Der Meister und Margarita“ oder „Tausendundeinenacht“. 1990 wird sie mit dem Förderpreis für Darstellende Kunst der Akademie der Künste Berlin ausgezeichnet. Seit 1992 ist die deutsche Hörbuchsprecherin mit Hans Peter verheiratet und hat einen 14-jährigen Sohn mit dem Schauspieler.
Vorspeise: Lauwarmes Lachsfilet mit marinierter Rote Beete und aufgeschäumter
Vinaigrette
Hauptspeise: Rindsroulade – traditionell in Rotwein mit Lauchgemüse und Kartoffelpüree
Nachspeise: Geburtstagsmokkaherz mit Orangenkompott

Caroline Fortenbacher (45)
Caroline wird 1963 in Hamburg-Uhlenhorst geboren. Nach einer Ausbildung zur Kosmetikerin und Visagistin nimmt die Sängerin Tanz-, Gesangs- und Schauspielunterricht. 1984 beginnt ihre Karriere als Musicalstar. Sie spielt die Anita in „West-Side-Story“, Eva Peron in „Evita“, Maria Magdalena in „Jesus Christ Superstar“ und zuletzt fünf Jahre die Hauptrolle als Donna in „Mamma Mia“. In dem erfolgreichen „Abba“-Musical begeistert die heute 45-Jährige von 2002 bis 2007 in 1200 Vorstellungen im Hamburger Operettenhaus 2,5 Millionen Zuschauer. Heute kann Carolin, die über eine 5-Oktaven-Stimme verfügt, auf eine 25-jährige Bühnenkarriere zurückblicken. 2008 veröffentlicht die gebürtige Hamburgerin ihr erstes Album mit dem Titel „Drama“. Privat lebt sie mit ihrer 14-jährigen Tochter in Hamburg-
Eppendorf.
Vorspeise: Spinatsalat mit Schafskäse und Blaubeeren
Hauptspeise: Seelachs mit Kartoffelkruste
Nachspeise: Joghurt mit karamellisierten Honignüssen und süßen Trauben

Kai Havaii (52)
Kai wird 1957 als Kai Schlasse in Hagen geboren. Nach dem Abitur studiert der Rock-Sänger Germanistik und Geschichte, bevor er 1979 zu den Musikern von „Extrabreit“ stößt. Die Band gehört zu den prägendsten Rock’n’Roll-Bands der Neuen Deutschen Welle. Unvergessen sind Hits wie „Hurra, hurra, die Schule brennt“, „Flieger, grüß mir die Sonne“ oder „Hart wie Marmelade“. In den 1990er Jahren entstehen u.a. die Duette mit Hildegard Knef („Für mich soll’s rote Rosen regnen“) und mit Harald Juhnke („Nichts ist für immer“). 2007 veröffentlicht Kai seinen autobiografischen Roman „Hart wie Marmelade“. Heute arbeitet der Wahl-Hamburger als Autor und Co-Autor im Bereich Dokumentation (u.a. für ZDF und ARTE). Privat ist Kai von 1988 bis 1993 mit der US-amerikanischen Fotografin Stefani Kong verheiratet. Zu dieser Zeit wird er heroinsüchtig. 1991 schafft der Sänger den Entzug. Seit 2000 lebt er mit seiner Lebensgefährtin, der Cutterin Maren Großmann, in Hamburg.
Vorspeise: Fingerfood à la soprano (mit neapolitanischer Salami und New-
Jersey-Frischkäse)
Hauptspeise: Hühnersuppe à la Scheff
Nachspeise: Obstler

Olivia Jones (39)
Olivia wird 1969 als Oliver Knöbel in Springe bei Hannover geboren. Bereits während der Schulzeit hat Deutschlands bekannteste Drag-Queen ihre ersten Travestie-Auftritte. Nach der Schule nimmt Olivia Sprechtraining, Schauspielunterricht und Maskenbildner-Kurse. 1990 zieht die Künstlerin nach Hamburg um. Dank der Fürsprache von Travestie-Kollegin Lilo Wanders erhält Olivia erste Gigs und wenig später ihre eigene Show im legendären Schmidt-Theater auf der Reeperbahn in Hamburg. 1997 gelingt ihr auch international der Durchbruch als Drag-Queen, indem sie sich in Miami den offiziellen Titel der „Miss Drag Queen of the Wolrd“ sichert. Im November 2008 eröffnet die Wahl-Hamburgerin die „Olivia Jones Bar“. Außerdem veranstaltet sie „Hamburgs schrägste Hafenrundfahrt“ und kandidiert für die Hamburger Bürgerschaftswahlen. Die heute 39-Jährige ist auch als Moderatorin tätig und engagiert sich ehrenamtlich für UNICEF, das Hamburger Frauenhaus sowie die weltgrößte Tierschutzorganisation PETA.

Vorspeise: Wilde Vögelei im Federbett (geräucherte Fasanen und Entenbrust)
Hauptspeise: Falsches Häschen aus dem Freudenhaus (Hackbraten mit Stampfkartoffeln
und gemischtem Gemüse)
Nachspeise: Kokscreme vom Dollhouse Dollar mit süßen Früchtchen (Kokoscreme, die
süßen Früchtchen sind Burlesque-Tänzerinnen, die den Nachtisch servieren)

“Das perfekte Promi Dinner” mit Hans Peter Korff, Christiane Leuchtmann, Carolin Fortenbacher, Kai Havaii und Olivia Jones am Sonntag, 21. Juni um 20.15 Uhr bei VOX